Withings pulse – mehr als nur ein Schrittzähler

666

Meine neueste Errungenschaft und das neueste Technik-Gadget in meinem Technik-Haushalt ist der Withings pulse Fitness-Tracker. Einmal kein Schneebesen, sondern ein Gerät zur Verfolgung meiner Fitness und körperlichen Gesundheit. Ich erzähle euch gerne einmal wie es dazu gekommen ist.

Meine ersten Schrittzähler und Fitness-Gadgets

Meinen ersten Schrittzähler hatte ich schon vor mehr als 10 Jahren als ich anfing mich mehr zu bewegen und zwar nicht nur im Studio. Dieser maß nur die Schritte, aber zeigte er mehr als 10.000 Schritte an, war ich stolz auf meine Leistung, obwohl 10.000 Schritte nur knapp 5 Kilometer sind.

Als nächstes bekam ich einen Nintendo DS geschenkt und den dazu passenden Schrittzähler. Mit diesem Schrittzähler legte ich schon einige Kilometer mehr zurück. Schön war jeden Abend der grüne Stempel, hatte man sein Ziel erreicht. Er maß allerdings auch nur die Entfernung.

Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler

Der Withings pulse – mein neuer Fitness-Tracker

So, und seit kurzem bin ich nun Besitzer eines Withings pulse. Der Withings pulse wird entweder mit dem Smartphone, iPhone oder iPad verbunden. Die passende App kann natürlich kostenlos aus dem App-Stores geladen werden.

Der Withings pulse gehört zur neuen Generation der Schrittzähler und Aktivitätsmessgeräte. Er misst gerade einmal 2cm mal 4cm und damit ist er sehr klein und zudem auch leicht, sodass man ihn ganz einfach am Gürtel oder auch in der Hosentasche tragen kann. Der Preis von rund 100 Euro erscheint auf den ersten Blick recht hoch, allerdings wenn man berücksichtigt was für ein „Alleskönner“ der Withings pulse ist, ist der Preis auch gerechtfertigt.

Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler

Schnelle und einfache Installation des Withings pulse

Mit dem beiliegenden – Schnell-Installations-Führer -, der durch die einzelnen Installationspunkte führt, ist der Withings pulse sehr schnell eingerichtet. Es ist nur erforderlich die persönlichen Daten wie Körpergröße und Gewicht einzugeben. Voreingestellt sind bereits 10.000 Schritte und 8 Stunden Schlaf.

Der Withings pulse zählt nicht nur die täglich gelaufenen Schritte und rechnet sie in Kilometern um sondern er  zeigt auch die aktiven Kalorien an.

Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler

Des Weiteren verfügt er über einen Pulsmesser. Mit dem kann ich sehr schnell überprüfen ob sich meine Herzfrequenz nach dem Jogging oder Walking wieder normalisiert hat. Das geht sehr schnell und einfach. Nur kurz durch das Menü klicken bis das Herz erscheint, das Herz auf dem Touchscreen mit dem Finger nach unten wegstreichen und nach Aufforderung einen Finger hinten auf den Sensor legen und schont misst er den Puls und den Sauerstoffgehalt des Blutes.

Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler

Schlafüberwachung – Schlafphasen ermitteln

Mit dem Withings pulse kann ich nun auch meinen Schlaf überwachen. Mit Hilfe eines sehr leichten Armbandes mit Einsteckfach für das Gerät überwacht dieses den Schlaf. Ich hatte immer gedacht, ich würde mir so viel zu viele Gedanken machen über meinen Schlafrhythmus,  sodass ich gar nicht mehr einschlafen kann. Aber falsch – ich schlafe sehr gut damit. Wenn ich mir später die Verlauf der Nacht ansehe, bin ich überrascht wie schnell man doch einschläft und wie die einzelnen Schlafphasen sind – von leichtem bis tiefem Schlaf -. Für mich eine sehr interessante Sache.

Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler

Withings pulse im Tageseinsatz

Es ist mir bereits zur Gewohnheit geworden meinen Withings pulse morgens gleich mitzunehmen. Ich war erstaunt, wie viele Schritte ich schon für die Zubereitung des Frühstücks mache. Allein schon die tägliche Hausarbeit wie Essen zubereiten, die Betten zuschlagen, die Wäsche, alle diese Tätigkeiten lassen sich endlos ergänzen und bringen es teilweise bis zum Abend auf 3.000 Schritte bis 4.000 Schritte.

Des Weiteren bewege ich mich täglich etwa 2 Stunden draußen mit langen oder auch manchmal nicht so langen Spaziergängen. Da sind mehr als 10.000 Schritte keine Seltenheit.

Am Ende des Tages sehe ich genau wie mein Tag verlaufen ist. Manchmal ist man schon erstaunt, wie und wie viel man sich bewegt hat. Hier sehe ich genau in welchem Rhythmus ich mich bewegt habe – schnell oder langsam – sowie den gesamten Kalorienverbrauch – aktiv und Summe – eines Tages.

Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler

Withings pulse – MEIN FAZIT – TESTEINDRUCK

Seit zwei Wochen ist der Withings pulse nun mein täglicher Begleiter. Wenn ich dann meine Statistik ansehe, welche Entfernungen ich gelaufen bin und wie gut ich schlafe bin ich doch sehr zufrieden mit mir. Es werden allerdings immer Tage dazwischen sein, an denen ich mein Soll nicht erreichen werde. Aber damit werde ich sehr gut leben können.

Mein Fazit nach diesen ersten beiden Wochen ist, dass ich mehr bekommen habe als ich erwartet habe. Die einzelnen Bereiche wie Bewegung, Schlafen sowie die Herzfrequenz sind statistisch sehr gut aufgeschlüsselt. Man kann wirklich alles sehr schön nachvollziehen.

Ich glaube, der Withings pulse wird für mich jeden Tag ein ständiger Begleiter sein. Ich muss sagen, richtig gut.Withings pulse - nicht nur ein Schrittzähler