Wie schreibe ich meine eigene Biografie – Mein Lebensbuch

Das Wochenendseminar „Mein Lebensbuch“ fand auf der Schatzalp in 1.800 Metern Höhe oberhalb von Davos, in der Schweiz statt. Ziel dieses Seminars war es, das freie Schreiben zu lernen und sein Leben noch einmal Revue passieren zu lassen. Vieles ist aus den Gedanken verschwunden und man kann sich nur noch schwach daran erinnern.

Ich war gespannt, was ich im Seminar lernen würde und welche Erinnerungen zurückgeholt werden.

Wir schreiben um das Leben zweimal zu kosten. Im Augenblick und im Rückblick.

Der Kurs fand unter der Leitung von Frau Elisabeth Moser statt, einer Journalistin, Poesie- und Bibliotherapeutin, die auf eine lange Erfahrung im freien Schreiben zurückblickt.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

An dem Seminar, das im Chalet der Schatzalp stattfand, nahmen zwölf Frauen aller Altersstufen teil. Die Teilnehmerinnen kamen alle aus der Schweiz, ich war als einzige deutsche Teilnehmerin dabei. Alle bemühten sich, nicht zu sehr in ihren Dialekt zu verfallen und ich, versuchte langsamer zu sprechen.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Das Ergebnis war, wir verstanden uns alle bestens und es war von Beginn an, eine sehr angenehme Stimmung. Das Seminar wirkte von Beginn an sehr locker, aber gleichzeitig auch sehr informativ.

Warum möchte ich meine Biografie schreiben?

In der ersten Gesprächsrunde wurde lebhaft diskutiert, warum und wieso ich meine Biografie schreiben möchte.

Weitere Informationen:

Veranstalter: klubschule MIGROS

Link zur Webseite: klubschule.ch

Aktueller weiterer Termin: 

Samstag, 20. bis Sonntag, 21.10.2018

Für die Mehrheit der Teilnehmerinnen ist es sehr wichtig, ihren Kindern und Enkelkindern mehr von ihrem Leben zu erzählen.

Sie möchten ihnen verdeutlichen, wie sie als Kinder und Jugendliche gelebt und gearbeitet haben, welche Dinge sie bewegt und worüber sie gelacht und geweint haben. All diese Erlebnisse und Geschehnisse haben uns zu denen gemacht, die wir heute sind.

Mit dem Schreiben unseres „Lebensbuches“ hoffen wir, dass unsere Kinder und Enkelkinder vielleicht manche Entscheidungen, die wir im Leben getroffen haben, besser verstehen können.

Wie lerne ich das freie Schreiben?

Ob man es glaubt oder auch nicht, aber das freie oder auch automatische Schreiben genannt, lässt sich recht einfach lernen.

Für den Anfang reichen zehn Minuten Zeit, ein weißes Blatt Papier, ein Stift mit dem es sich gut schreiben lässt und der gut in der Hand liegt. Das ist eigentlich schon alles.

Aber woher nehme ich die Idee, was und worüber ich eigentlich schreiben soll?

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Eine unserer ersten Übungen begann mit den Worten „heute Morgen“ und während ich die beiden Worte schreibe, denke ich bereits zurück an den Morgen und schreibe, lasse meinen Gedanken freien Lauf und habe in kurzer Zeit mehr als eine DIN A4 Seite geschrieben.

Während die Gedanken fließen, sollte man nicht den Stift vom Papier nehmen, einfach die Worte durchstreichen, wenn die Gedanken eine andere Richtung nehmen. Genauso kann ich einen Übungstext mit Worten wie „gestern Abend“ oder „vor vielen Jahren“ beginnen, da ich dann automatisch an ein bestimmtes Ereignis denke und das Schreiben fällt schon direkt viel leichter.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Wie beschreibe ich ein besonderes Ereignis?

Wie beschreibe ich ein besonderes Erlebnis oder einen für mich sehr wichtigen Tag? Mit der Bestätigung unserer Anmeldung wurden wir gebeten, Fotos mitzubringen, die für uns etwas besonderes sind. Mit Hilfe des Fotos kommen die Erinnerungen zurück und das manchmal sehr lange zurückliegende Ereignis wird wieder lebendig. Je genauer ich das Bild und das Erlebte beschreibe, umso sichtbarer wird es auch für diejenigen, die es einmal lesen werden.

Eine weitere Hilfe ist es, seine Erinnerungen hervorzuholen, eine Tabelle zu erstellen und diese mit Ereignissen zu füllen, die vor fünf bis zehn Jahren, vor zehn bis fünfzehn Jahren usw. geschehen sind. Mit Hilfe dieser Liste bekommt man schnell sein Leben vom heutigen Tage bis ins Kindesalter erstellt. Schaut man anschließend auf die Liste, erkennt man erst einmal, wie alt man wirklich ist und wie lange alles schon zurückliegt.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Was möchte ich für die Nachwelt hinterlassen?

Jetzt habe ich eine ganze ich eine Reihe von Möglichkeiten gelernt, auf welche Weise ich meine Gedanken niederschreiben und wie ich meine Vergangenheit bis in die Gegenwart zu Papier bringen kann.

Mir stellt sich jetzt nur die Frage, möchte ich eine Autobiografie erstellen, so dass mein Leben von Geburt an bis zum heutigen Tage zu lesen ist oder soll ich nur wichtige und besondere Ereignisse meines Lebens aufschreiben? Vielleicht sollte ich aber immer nur ein besonderes Ereignis als Geschichte aufschreiben, ein Ereignis, das etwas ganz Besonderes in meinem Leben war und ist?

Die Entscheidung, wie ich mein Leben niederschreiben sollte, kann mir niemand abnehmen, die muss jeder für sich selber treffen.

Es war für mich selbst unglaublich, wie schnell man seinen eigenen Weg einen Text zu schreiben neu angehen kann und wie viele Erinnerungen mit der richtigen Erklärung schnell aus der Vergangenheit zurückgeholt werden können.

Wir vergessen niemals, wir müssen nur daran wieder erinnert werden. Eine Autobiographie zu schreiben, über die eigene Kindheit, die Jugend und auch das „älter werden“, war für mich niemals ein Thema, doch nach dem Wochenendseminar bei Frau Moser habe ich Lust dazu bekommen, mich mit der eigenen Vergangenheit noch einmal zu beschäftigen und die Erinnerungen nicht nur für die eigene Familie aufzuschreiben, sondern auch für viele Menschen, die ähnlich empfinden.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Das Hotel Schatzalp – 300 Meter über Davos

Hört man den Namen Schatzalp, denkt man automatisch an Thomas Mann und seinen Roman der „Zauberberg“. Die Idee zu dem Roman bekam Thomas Mann während er seine Frau Katia, die sich zu einer Kur im Waldsanatorium – dem heutigem Waldhotel Davos – aufhielt, besuchte.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Das Hotel Schatzalp liegt mit seiner Länge von über 100 Metern auf einem künstlich angelegtem Hochplateau. Im Jahre 1900 wurde das Hotel auf Initiative von Jan Holsboer als Luxussanatorium erbaut. Die Bahnlinie von Landquart nach Davos war eines der wichtigsten Werke Holsboers. Das Hotel Schatzalp ist ganz nach Süden ausgerichtet, so dass die Patienten auf ihren Balkonen die sonnige und gesunde Bergluft einatmen konnten.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Der medizinische Fortschritt sorgte dafür, dass das Sanatorium Anfang der 1950er Jahre geschlossen wurde. Nach einer kurzen Umbauphase wurde das Hotel Schatzalp, als Hotel, mit 92 Zimmern eröffnet. Beim Umbau wurde sehr darauf geachtet, das Historische zu erhalten. So ist auch heute noch die historische Liftanlage in Betrieb.

Heute ist das Hotel Schatzalp ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren im Sommer, so wie für Skitouren im Winter.

Mit der Schatzalpbahn ist das Hotel in nur vier Minuten von Davos-Platz zu erreichen.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Mein Fazit zum Wochenendseminar „Mein Lebensbuch“

Das Seminar mit der Unterbringung im Hotel Schatzalp war sehr gut gelungen. Das unter der Leitung von Frau Elisabeth Moser stattfindende Seminar war sehr lehrreich und interessant. An viele Ereignisse und Geschehnisse hatte ich mich schon lange nicht mehr erinnert. Ein paar Anregungen hier und dort lassen die Vergangenheit wieder lebendig werden. Nun werde ich mir einige Gedanken machen, was ich meiner Nachwelt schriftlich hinterlassen werde.

Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog

Außerdem war es eine sehr nette Gruppe, so dass es auch leicht viel, Gedanken und Erinnerungen mit anderen zu teilen. Meinen Dank an Frau Moser und all die lieben und netten „Schweizerinnen“.

Allerdings war ich nicht nur bei dem Wochenendseminar auf der Schatzalp, sondern habe mir gleich noch Davos und die nähere Umgebung angesehen. Was ich dort alles gesehen und erlebt habe, erfahrt ihr in einem separaten Bericht.Davos - Schweiz, Tipps für einen erholsamen Urlaub. Wandern auf den Wegen von Thomas Mann und Ernst Ludwig Kirchner - Sehenswürdigkeiten - Schatzalp - Reiseblog