Kurzurlaub am Bodensee – letzte Ziele Thurgau und Überlingen

39

Heute begann die letzte Etappe unserer Bodenseetour und als Erstes ging es in die Schweiz in den Kanton Thurgau. Hatte ich doch in den letzten Tagen die Städte Lindau, Bregenz und Dornbirn besucht und einen Ausflug in das Naturschutzgebiet Rheindelta gemacht. Für mich war es der erste Aufenthalt am Bodensee und ich hatte dort eine sehr schöne Zeit verbracht und viel Neues gesehen und gelernt.

Nach dem sehr guten und ausgiebigem Frühstück im Hotel Katharinenhof, unserem Hotel in Dornbirn, ging mit dem Auto weiter in das circa 45 Kilometer entfernte Romanshorn in der Schweiz. Das Erste Ziel waren die riesigen Obstplantagen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Obstbaumblüte im Thurgau und wer ist Madame Bluescht?

Die Bodenseeregion Thurgau ist der größte Obstanbaukanton in der Schweiz. Auf über als 1.600 Hektar wachsen mehr als 160.000 Hochstamm-Apfelbäume und wenn diese im Frühjahr blühen, ist die ganze Region ein fantastisches Blütenparadies. Die Blüte beginnt circa Mitte April und ist natürlich sehr abhängig von der Witterung. Um den richtigen Zeitpunkt für einen Ausflug in das Blütenparadies zu finden, dafür wurde von der Region Madame Bluescht erfunden.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Hinter Madame Bluescht verbirgt sich eine Hotline mit der Rufnummer +41 71 531 01 30. In einem Telefonat mit Madame Bluescht kann man erfahren wie weit die Blüte fortgeschritten ist und wann der ideale Zeitpunkt für einen Ausflug durch die Obstplantagen ist. Zudem gibt Madame Bluescht Tipps für Wanderungen und Radtouren durch das Obstanbaugebiet.

Mittlerweile ist die Zeit der Obstblüte vorbei und Madame Bluescht freut sich darauf im nächsten Jahr wieder Tipps für einen schönen Ausflug zu geben. Aber auch jetzt, in den Sommermonaten und im Herbst ist es sehr schön entlang der vielen Obstbäume zu wandern und zu radeln.

Nach dem Besuch bei Madame Bluescht ging es weiter nach Arbon in die Mosterei Möhl und in das MoMö-Museum. Hier konnten wir uns dann ansehen, wo die meisten Äpfeln aus dem Thurgau im Herbst hinkommen und wie sie weiter verarbeitet werden.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Mosterei Möhl in Arbon

Das Familienunternehmen wurde 1895 von Hans-Georg Möhl und seiner Frau Elise gegründet und liegt im Zentrum des bedeutendsten Schweizer Mostobstgebietes. Mehr als 60 Prozent des Mostobstes wird von den Landwirten aus der Umgebung bezogen und die restlichen 40 Prozent liefern die Obstbauern aus einem Umkreis von 40 Kilometern. Je nach Obsternte werden jährlich bis zu 40.000 Tonnen Mostobst verarbeitet und der Kellermeister überwacht die Qualität des Saftes. Produziert werden hochklassige Apfelsäfte, Weine und Cider.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das MoMö Museum

Im Oktober 2018 wurde auf dem Gelände der Mosterei Möhl das MoMö-Museum eröffnet. Auf einer Fläche von mehr als 1.000 Quadratmetern ist hier die Geschichte der Familie Möhl, der Mosterei und Obstbrennerei sehr anschaulich ausgestellt. Durch eine kleine Gartenanlage mit sehr jungen Apfelbäumen und einem sehr schönen Spielplatz gelangt man in das Foyer des Museum.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Beim Eintreten in das sehr geschmackvolle Foyer steht man vor einem Kunstwerk in der Form eines Baumes. Rundherum hört man viele Bienen summen und man schaut automatisch um und sucht die Bienen, aber sie sind nur eine „musikalische Untermalung“. Sehr schön und sehr gut gelungen.

In dem Museum angeschlossenem Restaurant werden kleine und regionale Gerichte und verschiedenen Produkte der Mosterei Möhl serviert. Im Shop des MoMö-Museums können die verschiedensten Möhl-Produkte und viele schöne Souvenirs und Geschenkartikel erstanden werden.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Zudem bietet das Unternehmen ein zweistündige Betriebsführung unter Voranmeldung an. Ein Angebot, dass man sehr gut mit einem Museumsbesuch verbinden kann.

Nach dem Museumsbesuch und der sehr interessanten Betriebsführung ging es weiter in das circa 50 Kilometer entfernte Ittingen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Kartause in Ittingen

Die nur 30 Kilometer vom Bodensee entfernt gelegene Kartause in Ittingen liegt in der wunderschönen Thurlandschaft. Erwähnt wurde sie erstmals im achten Jahrhundert. Bevor die Kartause 1848 in Privatbesitz kam lebten in der Klosteranlage über 700 Jahre erst die Augustiner- und später die Kartäusermönche. Nach der Auflösung des Klosters blieb die Kartause für mehr als 100 Jahre im Privatbesitz.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Im Jahre 1977 wurde die „Stiftung Kartause Ittingen“ gegründet und übernahm die Anlage. Der Kanton Thurgau, Firmen und Privatleute stellten Geld zur Verfügung, sodass der Komplex umfassend in den Jahren von 1978 bis 1983 restauriert werden konnte. Seit 1983 betreibt die Stiftung ein sehr lebendiges Kultur- und Seminarzentrum deren Leitspruch es ist „Erhalten und Beleben“.

Zudem ist der Kartause ein Behindertenwohnheim für circa 30 Frauen und Männer angeschlossen, die im Gutsbetrieb einen Arbeitsplatz gefunden haben.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Der umfangreiche Gutsbetrieb, der zu den größten im Kanton Thurgau zählt, macht die Kartause bei vielen Nahrungsmittel zum Selbstversorger. Außer der Gärtnerei, dem Weinbau befindet sich eine Käserei, Metzgerei und Holzofenbäckerei auf dem Gelände. Die Produkte werden in der Pfisterei und im Restaurant Mühle serviert und im Klosterladen verkauft.

Zudem verfügt die Kartause Ittingen über 25 Seminarräume in den unterschiedlichsten Größen. Vom kleinen Raum für nur zwei Personen bis hin zu Räumlichkeiten für bis zu 450 Personen. Außerdem werden in der Kartause Kurse und Seminare der Evangelischen Landeskirche Thurgau (tecum) angeboten.

Die Museen in der Kartause Ittingen

So findet man in den weitläufigen Anlagen der Kartause das Kunstmuseum Thurgau und das Ittinger Kunstmuseum.

Das in der Kartause untergebrachte Kunstmuseum ist eines von sechs Kunstmuseen im Kanton Thurgau und befindet sich in den Kellerräumen eines der historischen Gebäuden. In der Ausstellung sind Werke von Helen Dahm, Adolf Dietrich, Carl Roesch und vielen anderen Künstlern der letzten 100 Jahre ausgestellt.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Ittinger Kunstmuseum wurde 1983 eröffnet um die Klosteranlage der Öffentlichkeit zugängig zu machen. Während der geführten Touren durch die Klosteranlage geht es in die Klosterkirche, deren ältester Teil aus der Mitte des 15. Jahrhunderts stammt und in einige Kartausen mit ihren kleinen Gärten, um sich einen Eindruck über das Leben der Mönche machen zu können.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Fast schon einen Museumscharakter haben die weitläufigen Gärten der Klosteranlage. Der Rosengarten mit seinen circa 1.000 Rosenstöcken ist eine der größten Sammlungen an alten Rosensorten in der Schweiz. Ob Rosengarten, Thymianlabyrinth oder Kräutergarten sie sind alle einfach wunderschön in ihrer Vielfalt anzusehen, sodass man stundenlang nur durch die Gärten wandern könnte.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Hotel der Kartause Ittingen

Das Hotel in der Kartause Ittingen hat 68 Zimmer, die mit sehr modernen Holzmöbeln eingerichtet sind und einen schönen Ausblick auf Gartenanlagen bieten. Die Badezimmer sind alle sehr modern und nach dem neuesten Standard eingerichtet.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Ein besonderes Erlebnis ist eine Übernachtung in der „Bubble“ einem durchsichtigem Kunststoffzelt mit einem fantastischen Blick in den Nachthimmel.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Frühstück für die Hotel- und Seminargäste wird in der Pfisterei serviert. Selbstgebackenes Brot, frischgepresste Obst- und Gemüsesäfte, Käse aus der eigenen Käserei und vieles mehr machen das Frühstück zu etwas ganz Besonderem.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das á la carte Restaurant Mühle verdankt seinen Namen, dem aus Jahre 1870 stammenden großen Mühlrad, das sehr schön in das Restaurant integriert ist. Der Küchenchef, Jürgen Stöckel und sein Team zaubern mit den Zutaten aus dem Gutsbetrieb fantastische Gerichte auf den Teller. So bekommt man auch im Restaurant Mühle ein „null Kilometer“ Gericht. Das Essen und die dazu gereichten Weine waren sehr gut und die Mitarbeiter sehr aufmerksam ohne jedoch aufdringlich zu sein.

Das Restaurant Mühle steht nicht nur Hotelgästen zu Verfügung, sondern auch allen, die sich nach einer Wanderung oder Radtour einen schönen Abschluss gönnen möchten.

Die Tage, die ich in der Kartause Ittingen verbracht habe, haben mich begeistert, sodass ich bestimmt noch einmal wiederkommen werde. Nach dem Besuch in Ittingen ging es weiter zu Insel Mainau.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Blumeninsel Mainau

Die Insel Mainau mit einer Fläche von 45 Hektar ist circa einen Kilometer lang und damit die drittgrößte Insel im Bodensee. Die Insel hat eine lange Geschichte, die weit bis in die Römerzeit zurückgeht.

Zu dem, wie die Insel heute ist, wurde sie von Prinz Lennart Bernadotte gemacht. Dem damals 23 jährigem Prinzen wurde die Verwaltung von seinem Vater Prinz Wilhelm von Schweden im Jahre 1932 übertragen. Im Dezember 1974 gründeten der Graf und die Gräfin Bernadotte die Lennart-Bernadotte-Stiftung um sein Werk, die Insel Mainau zu erhalten.

Teile des Schlosses, sowie die Schlosskapelle, sind für die Öffentlichkeit geöffnet. Der ehemalige Audienzsaal ist nur zu Konzerten und besonderen Anlässen zugänglich.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Parkanlagen der Insel Mainau

Viele der vormaligen Besitzer brachten von ihren Reisen tropische Bäume und Pflanzen mit, die bei dem Klima auf der Insel sehr gut gediehen. So findet man heute, wenn man durch die Parkanlagen geht Bäume die mehr als 150 Jahre alt sind wie z. B. Libanon-Zedern, Mammut- und Tulpenbäume und viele andere exotische Bäume.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die vielen großzügig angelegten Blumenbeeten werden mehrmals je nach Jahreszeit farbenfroh bepflanzt. Das Jahr 2019 steht unter dem Motto „Sonne, Mond und Sterne“. So findet man in den Anlagen Holzsäulen mit verschiedenen Planeten, Blumen die in ihrem Namen Sonne, Mond und Sterne tragen und vieles mehr.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Palmenhaus auf der Insel Mainau

Während im Frühling auf den Beeten rund um das Schloss Hyazinthen, Narzissen und Tulpen blühen findet im Palmenhaus die große Orchideenschau statt. Über 3.000 Orchideen der unterschiedlichsten Arten können in der Zeit bewundert werden. Die Orchideenschau beginnt Ende März und geht bis Anfang Mai.

Zudem stehen im Palmenhaus mehr als 20 unterschiedliche Palmenarten. Die älteste der Palmen ist eine 15 Meter hohe Kanarische-Dattelpalme und wurde 1888 auf der Insel Mainau gepflanzt.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Schmetterlingshaus auf der Insel Mainau

Seit mehr als 20 Jahren existiert das Schmetterlingshaus auf der Insel Mainau. Mit seiner Größe von 1.000 Quadratmetern ist es das zweitgrößte Schmetterlingshaus in Deutschland. Bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 80 und 90 Prozent und einer gleichbleibenden Temperatur von 26 Grad fliegen je nach Saison 700 bis 1.000 Schmetterlinge herum. Etwa 80 verschiedene Arten vermehren sich hier im Schmetterlingshaus auf natürliche Art.

Die Anlagen rund um das Schmetterlingshaus sind für die heimischen Arten gestaltet worden. Ein in unmittelbarer Nähe angelegter Duftgarten mit rund 150 Duftpflanzen vervollständigt die Gartenanlagen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Auch an die vielen Kinder ist auf der Blumeninsel Mainau ist gedacht worden. So gibt es spezielle Führungen für Kinder und Kinderspielplätze. Verschiedene Restaurants und Cafés laden zu kleinen Unterbrechungen ein, sodass man ganz entspannt den Tag genießen kann.

Nach einem ereignisreichem Tag auf der Insel Mainau mit einem Besuch der Orchideenschau und im Schmetterlingshaus ging es mit der Fähre weiter nach Überlingen, der letzten Stadt auf meiner Reise.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Stadt Überlingen am Bodensee

Die Stadt Überlingen wurde erstmals im siebten Jahrhundert erwähnt und erhielt von Friedrich Barbarossa I Ende des zwölften Jahrhunderts das Marktrecht verliehen. Über die Jahrhunderte lebten die Menschen von der Landwirtschaft und dem Weinbau. Bereits Anfang des 19. Jahrhunderts begann der Tourismus und eine in Vergessenheit geratene Heilquelle wurde für die Kurgäste wieder nutzbar gemacht. Seit 1955 besitzt die Stadt Überlingen das staatlich anerkannte Prädikat „Kneippheilbad“.

Durch die sehr gute Lage am Bodensee wurden die Reisen nach Überlingen immer beliebter. Der Stadtgarten mit seltenen Bäumen, Pflanzen und vielen Wegen wurde angelegt. Heute zählt Überlingen mehr als 700.000 Übernachtungen im Jahr.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Nach unserer Ankunft am Fährhafen in Überlingen ging es entlang der Uferpromenade über den circa vier Kilometer langen Gartenkulturpfad. Auf dieser Wanderung sieht man viele Bäume, die nicht in Deutschland beheimatet sind wie z. B. die Atlaszeder oder den Judasbaum. Hat Überlingen schon heute sehr schöne Garten- und Parkanlagen, so kommt im Jahre 2020 die Landesgartenschau hinzu.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Landesgartenschau 2020 in Überlingen

Die Landesgartenschau in Überlingen wird die erste Landesgartenschau am Bodensee sein. Zur gleichen Zeit feiert die Stadt Überlingen ihren 1250. Geburtstag. Auf elf Hektar werden sich fünf Ausstellungsbereiche präsentieren. Eine neuer Uferpark wird erstellt, neue Spielflächen entstehen und so werden neue Erholungsplätze geschaffen. Die große Kakteensammlung der Stadt bekommt auch ein neues Heim. Die schon bestehenden Garten- und Parkanlagen werden in die neuen Anlagen mit eingebunden.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Landesgartenschau in Überlingen wird am 23. April eröffnet und bis zum 18. Oktober 2020 dauern. Schwimmende Gärten, wechselnde Blumenschauen und ein vielseitiges Rahmenprogramm mit circa 3.000 Veranstaltungen werden die Landesgartenschau zu einem ganz besonderem Ereignis machen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Kurzurlaub am Bodensee – mein FAZIT

War dieser Kurzurlaub am Bodensee der Erste den ich rund um den Bodensee verbracht habe, so wird er auf keinen Fall der Letzte gewesen sein. Nun kann ich auch verstehen, warum diese Urlaubsregion so beliebt ist. Die Region ist sehr schnell mit dem Auto oder auch mit er Bahn zu erreichen und an Vielseitigkeit kaum zu überbieten.

Der See auf der einen Seite und die sehr schöne Bergwelt bieten einen hohen Erholungswert. Zudem ist der Bodensee ein idealer Ausgangspunkt für Rad- und Wandertouren um den See oder in die nahen Berge.

Viele Museen, die Bregenzer Festspiele und viele weitere kulturelle Veranstaltungen bieten ein schönes Rahmenprogramm in den Abendstunden. Das Übernachtungsangebot ist sehr vielseitig und vom Campingplatz, einfachen Hostel bis hin zum 5-Sterne-Hotel ist für jeden Urlaubsgast eine Unterkunft zu finden.

Wenn es auch während meines Aufenthaltes öfter einmal geregnet hat, so konnte das meiner Begeisterung nichts anhaben. Es war einfach nur eine sehr schöne und erholsame Zeit.