Kurzurlaub am Bodensee – Lindau das erste Ziel – meine Eindrücke

49

Mit dem Bodensee verbindet man sofort die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz, die alle direkt an den See grenzen und den Rhein, der durch den Bodensee fließt. Als Urlaubsregion hat der Bodensee sich in vielen Jahren immer sehr großer Beliebtheit erfreut. Ich reise sehr viel, aber es hat noch nie gepasst, dass ich einen Urlaub oder einen Kurzurlaub irgendwo am Bodensee verbracht habe.

So war ich sehr erfreut, dass meine letzte Reise mich an den Bodensee führte, den ich bisher immer nur auf der Durchreise gesehen habe. Vor einiger Zeit, war ich einmal für einige Stunden in Bregenz und habe mir ein wenig die Stadt angesehen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Kurzurlaub am Bodensee – meine ersten Eindrücke

Der Bodensee mit seinen 536 Quadratkilometern ist nach dem Platten- und den Genfer-See der drittgrößte See in Mitteleuropa. Gespeist wird der Bodensee hauptsächlich vom Rhein, der mittig durch den See fließt. Die breiteste Stelle zwischen Friedrichshafen und Romanshorn misst 14 Kilometer und die längste Stelle zwischen Bregenz und Bodman 63 Kilometer. Mit einer Uferlänge von mehr circa 273 Kilometern grenzen die Länder Deutschland, Österreich und die Schweiz direkt an den See.

Durch die gut ausgebaute Bodenseeschifffahrt, die bereits eine sehr lange Tradition hat, sind die einzelnen Regionen rund um den See sehr gut zu erreichen.

Die Stadt Lindau, meine erste Station auf dieser Reise, liegt nur circa 200 Kilometer von München entfernt und ist mit der Bahn in nicht einmal drei Stunden zu erreichen.

Lindau am Bodensee – meine erste Station

Die Stadt Lindau hat circa 25.000 Einwohner auf einer Fläche von 3,3 Hektar, wobei sich die Altstadt auf einer Insel im Bodensee befindet und über Brücken mit dem Festland verbunden ist. Bei der ersten Erwähnung Ende des neunten Jahrhunderts war Lindau ein Frauenkloster. Die Kirche „Unserer Lieben Frau“ ist das einzige Relikt, das auf diese Geschichte noch hinweist.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Während der Zeit und bis ins späte Mittelalter lebten die Menschen vom Gemüse-, Obst-, und Weinanbau. Weitere Rohstoffe waren besonders wichtig für den Schiffsbau, der rund um den Bodensee stattfand. Heute sind der Tourismus, neben dem Obst- und Weinanbau, die größten Einnahmequellen von Lindau.

Ich habe während meines Aufenthaltes in Lindau im Hotel Bad Schachen gewohnt, das direkt am Lindenhofpark liegt und einen direkten Blick auf den Bodensee bietet. Das Hotel Bad Schachen ist bereits seit 1752 im Familienbesitz und wird nun von der siebten Generation geführt.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die 128 Zimmer und Suiten sind sehr sauber und mit schönen Möbeln liebevoll eingerichtet. Auf der Speisekarte im Restaurant Seeblick sind regionale, saisonale und mediterrane Gerichte zu finden. Die Küchenchefin und ihr Team zaubern mit diesen Zutaten fantastische Gerichte auf den Teller.

Der Check-in war Dank der kompetenten Mitarbeiterin in sehr kurzer Zeit erledigt, sodass ich mein Zimmer schnell bezogen hatte. Als erste Station auf meiner Reise stand ein botanischer Inselrundgang auf dem Plan.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Botanischer Inselrundgang in Lindau

Ein botanischer Rundgang ist immer etwas besonderes. Normalerweise läuft man durch den Wald oder Park und genießt die Natur, aber man achtet selten auf die Bäume und Pflanzen die dort wachsen. Man nimmt es halt so hin, es sei denn, ein Baum ist besonders gewachsen und fällt somit aus dem Rahmen, dann nimmt man es anders war.

Bei einer geführten Tour wird man darauf aufmerksam gemacht, welche Bäume und Pflanzen dort wachsen, wie alt sie sind und welche Heilkräfte mache Pflanzen haben. So ist es auch mir ergangen, als wir mit unserer Führerin, Berta Müller, durch die Parkanlagen gelaufen sind.

So wurden Ende des 19. Jahrhunderts entlang des circa sechs Kilometer langen Uferbereichs Villen mit großen Gärten und vielen Bäumen angepflanzt, die heute als gartenkünstlerisches Erbe gelten. Eine weitere Parkanlage ist der Stadtgarten, indem noch Platanen aus der Mitte des 18. Jahrhunderts zu finden sind, sowie der Lindenhofpark.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Der Lindenhofpark und die Friedensräume

Der 7,5 Hektar große Lindenhofpark gehörte dem Lindauer Kaufmann Friedrich Gruber, der seine Villa auf einem kleinen Hügel in dem Park erbaute. Kleine Hügel und Bäche wurden in dem Park angelegt, die auch heute noch zum Teil erhalten sind. Auf gut gepflegten Wegen kann man hier stundenlang durch den Wald und am Bodensee entlang laufen.

In der Villa sind heute die Friedensräume untergebracht. Die Friedensräume sind mehr als ein Museum des Friedens. Im „Hörraum“ z. B. kann man Musik zum Thema Frieden und Gewalt hören oder im „Gartenraum“ sich setzen und mit sich selbst ins „Reine“ kommen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Ein Besuch der Friedensräume ist nicht nur interessant, sondern zudem ist er auch sehr lehrreich. Man sollte sich einige Zeit nehmen und ganz in Ruhe durch die Räume gehen und alles in sich aufnehmen. Geöffnet sind die Friedensräume von Mitte April bis Mitte Oktober und der Eintritt ist frei. Die genauen Zeiten findet man auf der Internetseite.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Alljährlich im Frühjahr finden in Lindau die „Lindauer Gartentage“ statt, bei denen auch Privatgärten für die Öffentlichkeit geöffnet werden. Ein weiteres Highlight im Sommer ist die „Lindauer Dahlienschau“, auf der man mehr als 700 Dahliensorten bewundern kann.

Nach dem botanischen Rundgang durch Lindau ging es für mich zu einer besonderen Ausstellung und zwar der Friedensreich Hundertwasser Ausstellung. Diese ist im alten Postamt, in der unmittelbaren Nähe des Bahnhofes untergebracht.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Ausstellung Friedensreich Hundertwasser

Friedensreich Hundertwasser wurde als Friedrich Stowasser 1928 in Wien geboren. Nach seinem Abitur studierte er an der Akademie für bildende Künste in Wien, die er aber nach wenigen Monaten wieder verläßt. Im Jahre 1949 ändert er seinen Namen von Stowasser in Hundertwasser, da „sto“ im slawischen „hundert“ bedeutet. In diesen Jahren beginnt er seine Reisen nach Italien und Nordafrika.

Gleichzeitig entwickelt er seinen besonderen Malstil und malt 1953 die erste Spirale. Es folgt die erste Ausstellung in Paris und einige Jahre später ein Japanbesuch mit einer Ausstellung in der Tokio-Galerie. Während seines Besuches in Tokio übersetzt er seinen Vornamen in die japanischen Schriftzeichen für „Friede“ und „reich“ und ändert seinen Namen in Friedereich und später dann in Friedensreich. Weitere Ausstellung in aller Welt folgen, sowie der Peter Schamoni Film „Hundertwassers Regentag“.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Im Jahre 1973 vollendet Friedensreich Hundertwasser die ersten japanischen Holzschnitte (Nana Hyaku Miau) und er ist der erste europäische Maler, dessen Werke von japanischen Meistern gedruckt werden. Seine Werke werden mittlerweile in 43 Museen weltweit ausgestellt. Das Hundertwasser Haus in Wien wird 1985 fertiggestellt und weitere Bauten werden Anfang der 90er Jahre realisiert.

Im Februar 2000 stirbt Friedensreich Hundertwasser an Bord der „Queen Elizabeth II“ und ist auf seinem Grundstück im „Garten der glücklichen Toten“ in Neuseeland begraben.

Im neueröffneten Kunstmuseum in Lindau am Inselbahnhof sind über 70 Werke Friedensreich Hundertwasser ausgestellt. Die Ausstellung findet vom 06. April 2019 bis zum 29. September statt und ist täglich von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Abendessen in einer Rädlewirtschaft

Nach diesem bereits sehr schönen und interessantem Tag ging es zum Abendessen in eine Rädle-Wirtschaft. Den Ausdruck „Rädle“ im Zusammenhang mit Wirtschaft oder Restaurant hatte ich noch niemals gehört. In anderen Regionen nennt man sie auch Besen- oder Straußwirtschaft.

Bei einer Rädlewirtschaft handelt es sich um einen Hof- oder Gutsausschank. Auf der Speisekarte wird eine deftige Brotzeit angeboten, die mit eigenem Most oder Wein serviert wird. Eine Rädlewirtschaft hat meist eine begrenzte Anzahl an Sitzplätzen, aber strahlt dafür eine sehr gemütliche Atmosphäre aus. Zudem darf eine Rädlewirtschaft auch nur vier Monate im Jahr, auf zwei zusammenhängende Zeiträume, geöffnet werden.

Unser Ziel war die Rädlewirtschaft des Weingutes Haug. Das Weingut befindet sich in Schönau einem kleinen Ortsteil von Lindau. Auf einer Fläche von 6,5 Hektar baut die Familie bereits seit langer Zeit Obst und Wein an. Wo vor Jahren die Kühe untergebracht waren, ist heute der Weinkeller, indem auch Weinproben (mit Voranmeldung) stattfinden.

Im Jahre 2017 eröffnete die Familie Haug ihre Rädlewirtschaft, die nur vier Wochen im Jahr geöffnet ist. Die jeweiligen Öffnungszeiten kann man auf der Internetseite das Weingutes erfahren.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Im Anschluss an die Besichtigung des Weingutes ging es hinaus in den Weinberg, vorbei an den vielen blühenden Apfelbäumen. Oben vom Weinberg aus bietet sich eine traumhafte Aussicht auf den Bodensee und die umliegenden Berge. Bei dieser Aussicht, kann man sehr gut verstehen, warum die Menschen ihre Region an und um den Bodensee so sehr lieben.

Anschließend ging es zurück in die Rädlewirtschaft zu einem gemütlichen Abendessen. Das Essen, sowie der Wein waren ganz ausgezeichnet und schmeckten fantastisch. Nach dem sehr interessanten Tag und dem sehr schönen Abend ging es zurück ins Hotel.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Weiter ging es am nächsten Tag mit dem Schiff nach Bregenz. Was ich aber alles in Bregenz und später in Dornbirn gesehen und erlebt habe, dazu erzähle ich später mehr.