Kurzurlaub am Bodensee – nächstes Ziel Bregenz und Dornbirn

33

Am heutigen Morgen startete die zweite Etappe meines Kurzurlaubes an den Bodensee. Die Fahrt sollte uns nach Bregenz und von dort nach Dornbirn führen. In Lindau, meinem ersten Ziel auf dieser Reise, hatte ich bereits eine schöne Zeit verbracht, die mit einem Rundgang durch die Stadt begann. Das Hotel, indem ich während der Tage gewohnt habe, war das Hotel Bad Schachen direkt am Lindenhofpark, mit einem sehr schönen Blick auf den Bodensee.

Nach einem ausgiebigem und sehr gutem Frühstück im Hotel Bad Schachen ging es zum Hafen und mit der Fähre nach Bregenz. Die Fahrt dauert circa 20 Minuten.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die „Weiße Flotte“ auf dem Bodensee

Der Bodensee als Transportweg reicht bis in die Bronzezeit zurück. Auf Lastenseglern wurde vorwiegend Frachtgut transportiert. Anfang des 19. Jahrhunderts wurden die Lastensegler von Dampfschiffen abgelöst. Zu dieser Zeit begann auch die Personenbeförderung mit Schaufelraddampfern. In den 1930er Jahren erfolgte die Motorisierung und die alten Dampfschiffe wurden als Motorschiffe umgebaut und nur noch für die Personenschifffahrt genutzt. Heute sind mehr als 30 Schiffe regelmäßig auf dem Bodensee unterwegs.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Stadt Bregenz

Bregenz ist die Hauptstadt des österreichischen Bundeslandes Vorarlberg und liegt am östlichen Ende des Bodensees. Die Stadt hat eine sehr lange Geschichte die weit bis in die Römerzeit zurückgeht. In der Altstadt kann man heute noch ein Mauergeviert sehen, das noch zum größten Teil erhalten ist und auf das frühe Mittelalter hinweist. Die Leute in der Region lebten früher vom Fischfang und der Landwirtschaft. Heute ist der Tourismus mit den Bregenzer Festspielen eine der größten Einnahmequellen.

Nach der Ankunft in Bregenz ging es den entlang der Strandpromenade mit ihren Parkanlagen zur Seebühne.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Die Bregenzer Festspiele

Die ersten Bregenzer Festspiele fanden als „Spiel auf dem See“ 1946 auf zwei Kieskähnen statt und dauerten eine Woche. Ein Kieskahn wurde als Bühne genutzt und auf dem zweiten war das Orchester untergebracht. Viele Musikliebhaber aus der Stadt und den umliegenden Städten und Ländern besuchten die Aufführungen, sodass die ersten Festspiele bereits ein voller Erfolg waren.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Mit Hilfe einer Spende von Karl Deuring, einem einflußreichen Bregenzer Anwohner, konnte für die Festspiele 1950 eine Seebühne mit 6.400 Plätzen gebaut werden. Zu der Zeit war die Bregenzer Festspielbühne die größte Seebühne der Welt. Heute umfaßt der Zuschauerraum der Seebühne 7.000 Plätze. Aufgeführt wurden und werden die verschiedensten Operetten, Singspiele und Spielopern. Wechselten in den ersten Jahren die Inszenierungen jedes Jahr, so ist der Rhythmus seit 1985 auf alle zwei Jahre umgestellt worden.

Die Inszenierung für 2019 und 2020 ist die Guiseppe Verdi Oper – Rigoletto.

Nach dem Besuch des Festspielgeländes mit der Bühne und dem fast fertigem Bühnenbild ging es durch die Stadt zum Vorarlbergmuseum.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Vorarlbergmuseum in Bregenz

Bereits im Jahre 1857 gründete sich der Verein „Museums-Verein für Vorarlberg“, der verhindern wollte, das wichtiges Kulturgut vernichtet wurde. Innerhalb sehr kurzer Zeit nach der Gründung zählte der Verein bereits 400 Mitglieder. Der erste Schwerpunkt lag auf der Römerzeit, doch im Laufe der Jahre wurden die Sammlungen immer mehr erweitert. Heute umfasst die Sammlung des Museums circa 160.000 Objekte aus den unterschiedlichsten Gattungen.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Ein ganz besonderer Ausstellungsraum ist der Panoramaraum. Er wurde von dem Wiener Künstler Florian Pumhösl eingerichtet. Der etwa 90 Quadratmeter große Raum ist wie ein überdimensionales Kameragehäuse aufgebaut und mit schwarzem Filz komplett ausgelegt. Die 14 Meter breite Fensterfront bietet einen traumhaften Ausblick auf den Bodensee und die umliegenden Berge, einen Ausblick, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

Nach dem Rundgang und dem Museumsbesuch ging es hinaus aus der Stadt ins Rheindelta, einem riesigen Naturschutzgebiet.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Das Naturschutzgebiet Rheindelta

Das Naturschutzgebiet-Rheindelta umfaßt ein Gebiet von 2.000 Hektar an Flachwasser, Feuchtwiesen und Auwäldern, die unter Naturschutz stehen. Zudem ist das Rheindelta das größte Feuchtbiotop-Schutzgebiet am Bodensee und reicht von der Mündung des alten und neuen Rheins bis zur Dornbirner Ach in Hard. Im Rheindelta finden mehr als 300 verschiedene Vogelarten einen Brut- und Überwinterungsplatz.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Mit der Biologin und Ornithologin Johanna Kronberger ging es ausgerüstet mit einem Fernglas auf eine Wanderung durch das Delta. Mit ihrem enormen Fachwissen konnte sie uns auf die einzelnen Tiere hinweisen und uns über ihre Lebensweise vieles erklären. Auf der Wanderung über die Wege des Rheindeltas habe ich wieder einmal vieles gesehen und gelernt.

Nach dieser erlebnisreichen Wanderung ging weiter in das etwa 20 Minuten entfernte Dornbirn, dem nächsten Ziel unserer Reise.

Die Stadt Dornbirn

Die Stadt Dornbirn gehört zu den zehn größten Städten in Österreich und ist ein wirtschaftliches Zentrum im Bundesland Vorarlberg. Im Zentrum der Altstadt, rund um den Marktplatz findet man sehr viele gut restaurierte alte Gebäude, wobei wohl das „rote Haus“, das wohl bekannteste Haus ist.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Mit dem 976 Meter hohen Karren, dem Hausberg von Dornbirn, ist Dornbirn ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbike-Touren zu den umliegenden Bergen. Seit dem Mitte des 20. Jahrhunderts kommt man mit der Seilbahn auf den Karren, auf dessen Bergplateau sich heute ein Panoramarestaurant befindet. Unter dem Restaurant ragt ein zwölf Meter langer begehbarer Steg über die Klippen hinaus und bietet einen traumhaften Ausblick auf die Berge, den Bodensee und das Tal.

Das Panoramarestaurant war das Ziel für unser heutiges Abendessen. Ganz entspannt ging es mit der Seilbahn auf den Karren. Unser Tisch war an der langen Fensterfront gelegen und bot die perfekte Übersicht über die Region. Neben der tollen Aussicht wusste das Restaurant auch mit dem sehr guten Essen zu überzeugen. Serviert wird in dem Restaurant die gutbürgerliche Küche aus der Region rund um den Bodensee.

Kurzurlaub - am Bodensee - Lindau - Bregenz - Dornbirn - Thurgau - Überlingen - drei Länder grenzen an den Bodensee Deutschland, Österreich, Schweiz

Nach dem Abendessen, als es wieder zur Seilbahn ging, konnten wir noch einmal die schöne Aussicht im Dunklen genießen.

Der nächste Tag sollte uns zu unserer letzten Etappe in die Schweiz führen und wo es in die Schweiz hinging und was ich dort alles gesehen und erlebt habe, dazu erzähle ich später mehr.