Alaska-Kreuzfahrt – Princess Cruises – Royal Princess – Skagway

5

Heute war der vierte Tag meiner Alaska-Kreuzfahrt auf der Royal Princess und Skagway war die letzte Stadt auf unserer Route nach Anchorage, wo die Kreuzfahrt endet. Nach Skagway folgen noch zwei Seetage an denen wir die Glacier Bay und den College Fjord durchfahren werden. Während der ersten Tage der Alaska-Kreuzfahrt hat die Royal Princess Halt in Ketchikan und in der Hauptstadt Alaskas, Juneau gemacht, aber über diese Aufenthalte habe ich bereits in eigenen Postings berichtet.

Alaska-Kreuzfahrt – Royal Princess – Ankunft in Skagway

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Die Royal Princess hatte den Hafen von Juneau um 21:15 Uhr verlassen und bis Skagway sind es nur circa 150 Seemeilen, so dass wir bereits um 06:30 Uhr in Skagway angelegt haben. Wie auch in Ketchikan und Juneau war das Ausflugsangebot für Skagway sehr umfangreich und interessant.

Alaska-Kreuzfahrt – Royal Princess – das Ausflugsprogramm

Zur Auswahl standen auch in Skagway wieder verschiedene Ausflüge wie Fahrten mit der White Pass Scenic Railway oder mit dem Minibus auf den Klondike-Gipfel. Zudem wurden Halb- und Ganztagsausflüge mit dem Bus oder dem Rad in die Naturschutzgebiete der näheren Umgebung von Skagway, sowie Stadtführungen angeboten.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – die Geschichte

Die kleine Stadt Skagway liegt am Taiya Inlet, einer Bucht des Lynn Canals am Ende der Inside Passage. Aufzeichnungen zufolge kam 1887 William Moore in die Gegend als Teil einer Grenzerhebungsexpedition. An Hand von Aufzeichnungen, die Moore gemacht hatte, vermutete die Gruppe, dass Gold im Klondike lag. 1896 wurde am Klondike Gold gefunden, William Moore eröffnete den Trail zum Klondike und der Goldrausch begann.

Durchschnittlich kamen im Jahr circa 1.000 Bergleute in die Stadt und die Einwohnerzahl erhöhte sich auf rund 8.000 bis 10.000. Die erste Zeitung wurde gegründet, eine Kirche und ein Postamt wurden gebaut.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Der Weg über den White Pass war sehr beschwerlich und im Jahre 1898 begann man mit dem Bau der Eisenbahn, der White Pass & Yukon Railroad. 1899 verringerte sich die Zahl der Goldsucher erheblich und die Wirtschaft in Skagway brach zusammen. Auf der neuen Bahnstrecke wurden nur noch Erze aus den Bergen zum Hafen transportiert.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Viele der Gebäude in Skagway stammen noch aus der Zeit des Goldrausches und sind heute Teil des Klondike Gold Rush National Historical Park.

Heute ist Skagway eine Stadt mit circa 1.100 Einwohnern, die sich während der Sommermonate verdoppelt um die circa eine Million Besucher, die jährlich in die Stadt kommen zu versorgen.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – mein Tag in der Stadt

Die Royal Princess sollte erst in den Abendstunden Skagway verlassen und so hatte ich mich für einen Ausflug mit der White Pass & Yukon Railway entschieden. Einmal wollte ich auch auf den Spuren der Goldsucher über den „Trail Pass“ von 1898 und sehen, welche Anstrengungen die Goldsucher damals auf sich nehmen mussten. Allerdings mussten die Goldsucher den Pass noch zu Fuß überqueren und nicht wie ich, mit der Eisenbahn.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Die Bahnstation befindet sich direkt am Hafen und als wir das Schiff verließen, wartete der historische Zug bereits auf seine Fahrgäste. Mit der Schmalspurbahn, die immer noch auf den alten „Goldrausch-Eisenbahnschienen“ fährt, geht es auf den Berg hinauf. Nach circa 32 Kilometern windet sich der Zug um die Berge und bietet eine wunderschöne Aussicht auf alte Brücken, Canyons mit ihren kleinen Gletscherflüssen und Wasserfällen.

Nach knapp drei Stunden ist die Fahrt beendet und der Zug hält am Informationscenter in Skagway.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – White Pass & Yukon Railway

Die Zugstrecke von Whitehorse bis Skagway wurde von Mai 1898 bis Juli 1900 in nur 26 Monaten erbaut. Für die Tunnel und die Streckenführung entlang der Klippen wurden 450 Tonnen Sprengstoff benötigt. Den Sprengstoffe mussten die Arbeiter an Seilen hängend an den Felsen anbringen. An dem ganzen Projekt waren circa 35.000 Arbeiter beteiligt. Viele von ihnen nur wenige Tage andere wiederum an der ganzen Strecke. Heute endet die befahrbare Strecke in Carcross.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Als die Bahn fertiggestellt war, war auch der Goldrausch vorbei. Interessant war die Strecke trotzdem für die Schifffahrt um Waren zu transportieren und für den Personenverkehr.

Der Bahnverkehr wurde 1982 eingestellt, aber für touristische Zwecke 1988 wieder in Betrieb genommen. Heute gehört die White Pass & Yukon Route zu den internationalen historischen Baudenkmälern.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – das Informations-Center

Um mit der Besichtigung von Skagway zu beginnen, ist das Informations-Center der ideale Ausgangspunkt. Das Informations-Center ist im ehemaligen Gebäude der White Pass & Yukon Railroad untergebracht. Viele Bilder und Fotografien in den Räumen erzählen die lange Geschichte von Skagway.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

In dem kleinem Theater des Informations-Centers werden Filme über die Zeit des Goldrausches, den Trail von 1898 und den Bau der Bahnstrecke gezeigt. Ranger halten Vorträge und stehen gerne für die Beantwortung der Fragen zur Verfügung.

Das Informations-Center ist eines der sechs Blocks, die zum National Historical District gehören.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – Museum

Das Skagway Museum ist im ehemaligen McCabe College Gebäude aus dem Jahre 1899 untergebracht. Es ist das erste aus Stein gebaute Gebäude in Alaska. Im Museum ist die Geschichte von Skagway und ihre Bedeutung während des Goldrausches ausgestellt.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Außerdem sieht man viele Dinge des täglichen Lebens, sowie Perlenarbeiten und Schnitzereien der Ureinwohner Alaskas. Werkzeuge, Spielgeräte und andere Gegenstände aus der Zeit des Goldrausches sind zudem im Museum ausgestellt.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – William Moore House

William Moore, der 1887 mit einer Grenzerhebungsexpedition nach Skagway kam, wollte auch vom zu erwartenden Goldrausch profitieren. Er baute ein Blockhaus und ließ sich mit seiner Familie in Skagway nieder. In den nächsten zehn Jahren bauten William Moore und sein Sohn einen Kai, ein Sägewerk und begannen den White Trail Pass zu eröffnen.

Das heute noch sehr gut erhaltene anderthalbgeschossige Holzhaus wurde 1897 erbaut und in den nächsten Jahren oftmals erweitert. Das Haus, wie es heute ist, stammt aus dem Jahre 1904.

Die Blockhütte und das Haus wurden zum 100. Geburtstag der Stadt Skagway umfangreich restauriert. Anhand von Fotografien der Familie war es möglich, einige der Innenräume so einzurichten, wie sie wohl 1904 eingerichtet waren.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – Corrington Museum of Alaska History

Das Corrington Museum of Alaska History ist ein privates Museum und in einem Souvenirshop untergebracht. Die Ausstellung befasst sich mit den Ureinwohnern Alaskas, dem Goldrausch, der Rentierzucht, den Schlittenhunderennen auf dem Iditarod Trail. Zu sehen sind unter anderem Hundeschlitten, Walross-Stoßzähne, eine Perlensammlung und der größte Barten-Korb weltweit. Der Eintritt ins Museum ist frei.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Skagway – Rückkehr auf die Royal Princess

Mittlerweile war es schon später Nachmittag geworden und ich machte mich auf den zurück zur Royal Princess, die etwa zehn Minuten fußläufig entfernt auf ihre Passagiere wartete. Während des Aufenthaltes in Skagway hatte ich die Stadt ausgiebig erkundet. Hatte in einem der vielen Cafés, die in den historischen Gebäuden der Stadt untergebracht sind, ganz gemütlich Kaffee getrunken und einfach nur den Tag und das Leben genossen.

Alaska-Kreuzfahrt Princess Cruises - Royal Princess - Einschiffen - erster Eindruck - Kreuzfahrt erleben als Single, Best-Ager und Rentner - Was bietet das Schiff

Nach dem Einchecken auf der Royal Princess habe ich mich mit einem Buch und einer Tasse Tee in einen Liegestuhl gelegt und mich ein wenig entspannt, bevor es zum Abendessen und ins Theater ging.

Den Abend habe ich im Theater verbracht und mir den Comedian A. J. Jamal angesehen. Das Programm war sehr unterhaltsam und die zwei Stunden waren sehr schnell vorbei. Mittlerweile hatte die Royal Princess den Hafen von Skagway verlassen und sich auf den Weg in Richtung Glacier Bay gemacht. Den Glacier Bay Nationalpark sollten wir am Morgen gegen 06:30 Uhr erreichen, aber was es an den beiden Seetagen alles zu sehen gab, das erzähle ich beim nächsten Mal.