Die Gemeinde Ootmarsum in der Region Twente – meine Eindrücke

496

Nach vielen Jahren war ich wieder einmal für einen Kurzurlaub in den Niederlanden. Das Ziel meiner Reise war Ootmarsum im Osten der Niederlande. Die erste Frage die ich mir gestellt habe – Was kann man in der Stadt Ootmarsum in Region Twente sehen, und welche Städte gehören zur Gemeinde Dinkelland. Im Jahre 2001 haben sich Denekamp, Ootmarsum und Weerselo mit 26.000 Einwohnern auf einer Fläche von 177 Quadratkilometern zur Gemeinde Dinkelland zusammengeschlossen. Ich zeige euch heute, welche Sehenswürdigkeiten es gibt und was man sich bei der Reise in die Niederlande ansehen sollte.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Die Gemeinde Ootmarsum in der Region Twente – meine Reisetipps und Sehenswürdigkeiten

Während meines Aufenthaltes im Parkhotel de Wiemsel am Stadtrand von Ootmarsum, bekam ich bereits einen ersten Eindruck, welche Sehenswürdigkeiten es in der Umgebung in den Niederlanden und in Deutschland gibt. Daher möchte ich meine persönlichen Reisetipps für die Region vorstellen:

Die Stadt Ootmarsum

Die Stadt Ootmarsum liegt 22 Meter über dem Meeresspiegel und hat circa 4.500 Einwohner. Ootmarsum zählt zu den ältesten Städten in der Region Twente.

Erstmals wurde Ootmarsum im 10. Jahrhundert erwähnt. Als zentraler Punkt für den Handel zwischen den Niederlanden sowie durch die Nähe zu Norddeutschland gewann Ootmarsum an Bedeutung und erhielt bereits 1314 die Stadtrechte. Da Ootmarsum weder an die Eisenbahn noch an Wasserstrassen angeschlossen war, spielte die Industrialisierung hier keine Rolle.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Die Häuser in der Altstadt wurden in den 1980er Jahren sehr schön restauriert. Heute sind in den kleinen Gassen der Stadt viele Kunstgalerien, Kunsthandwerker, Restaurants und Cafés ansässig, die zu einem Bummel einladen.

Nach meinem ausgiebigem Frühstück im Parkhotel de Wiemsel machte ich mich auf den Weg die Stadt zu erkunden. Meine erste Station war das Ton Schulten Museum. Ich hatte vorab einiges über Ton Schulten gelesen und war sehr gespannt auf das Museum und seine Arbeiten.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Das Museum – die Galerie Ton Schulten in Ootmarsum

Geöffnet ist das Museum, Ton Schultenplein 1

  • Dienstags bis Samstags von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Sonntags von 12.00 Uhr – 17.00
  • Montags geschlossen

Die Galerie, Marktstraat 4-6 ist geöffnet

  • Dienstags bis Freitags von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Samstags von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Sonntags von 13.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Montags geschlossen

Nach vorheriger Vereinbarung werden im Museum Führungen für Gruppen veranstaltet.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Ton Schulten wurde in Ootmarsum als Sohn eines Bäckers im Jahre 1938 geboren und machte eine Ausbildung zum Schaufensterdekorateur. Er besuchte die „Academie vor Kunst “ in Enschede und hatte seine erste Ausstellung mit Zeichnungen und Aquarellen bereits 1959.

Im Jahre 1968 gründet Ton Schulten mit Henk van Mierlo die Werbeagentur Createam. Die Werbeagentur florierte und hatte Anfang der 80er Jahre bereits 35 Mitarbeiter.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Seine Frau Ank eröffnet 1989 eine Kunstgalerie in Ootmarsum und Ton konzentrierte sich immer mehr auf seine Malerei. Zu dieser Zeit malte er Blumenmotive und abstrakte Gemälde. Die Arbeiten aus den Jahren waren sehr schön und sehr eindrucksvoll.

Ein schwerer Autounfall auf Teneriffa 1991 veränderte das Leben von Ank und Ton Schulten.

Der Unfall hat nicht nur Ton Schulten verändert sondern auch den Stil seiner Bilder. Meiner Meinung nach sind die Gemälde noch viel ausdrucksvoller und strahlen noch mehr Harmonie aus.

In den nachfolgenden Jahren folgten Ausstellungen in Florenz, Atlanta, Den Haag und in vielen weiteren Städten im In- und Ausland.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Ausgestellt sind im Museum die farbenprächtigen Bilder Ton Schultens, sowie Skulpturen von vielen bekannten Künstlern wie Clara Reynders, Rafi Carasso und Nel Knoop. Zudem sind im Museum immer wieder Wechselausstellungen zu bewundern.

Auf jeden Fall sollte man sich die Zeit nehmen und im Museumskino den Film über Ton Schulten und sein Leben ansehen. Während des Films lernt man viel über den Menschen Ton Schulten und über seine Malerei.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Die Destillerie Sculte

Die Destillerie Sculte ist im ehemaligem Kloster im Zentrum von Ootmarsum ansässig. Unter der Leitung von Gerard Velthuis und seiner Tochter Evelien wird hier hochwertiger Whisky, Gin, verschiedene Obstler und der für die Niederlande so typische Genever gebrannt.

Im Probiersaal der Destillerie kann jeder seine persönliche Geschmacksrichtung testen und das für sich am besten schmeckende Getränk finden.

Für Besichtigungen ist die Destillerie von

  • Dienstags bis Sonntags von 11.00 Uhr – 17.00 Uhr geöffnet.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Das Freilichtmuseum in Ootmarsum

Im Freilichtmuseum von Ootmarsum sind die für die Region typischen Hallenhaus-Bauernhöfe wieder aufgebaut worden. Im Museum befinden sich 18 Gebäude die ihre mehr als hundertjährige Geschichte erzählen.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Geöffnet ist das Museum

  • Januar – Samstags und Sonntags von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
  • Februar bis Oktober – täglich von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • November und Dezember – täglich von 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Bei der Wanderung durch den Museumspark erfährt der Besucher mit Hilfe eines Audioguides vieles über das Leben auf dem Lande vor hunderten von Jahren. In der Ausstellung befindet sich unter anderem eine Schmiede, Wagenschuppen, Tierställe und mehr interessantes aus dem Landleben in der Region.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

In einem Gebäude wird die Geschichte der „Herren“, dem Drost (der unserem deutschen Amtmann gleichkommt) und dem Hofmeister erzählt. Das Wohnhaus des letzten Drosten von Twente, im Zentrum von Ootmarsum, ist für Besucher geöffnet.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Das Schulmuseum in Ootmarsum

Das Schulmuseum befindet sich in dem aus dem 17. Jahrhundert stammenden Fachwerkhaus „Het Ambachtshuis“ und wurde 1994 eröffnet.

Geöffnet ist das Schulmuseum

  • Dienstags bis Freitags von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • Samstags bis Montags von 14.00 Uhr – 17.00 Uhr

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Ausgestellt sind hier die verschiedenen Lernmethoden der letzten Jahrhunderte. Ein schönes Beispiel ist ein Klassenraum aus dem 17. Jahrhundert mit einem hohen Katheder für den Lehrer und lange Schulbänke für die Schüler.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Die Sammlung umfaßt ein großes Sortiment an Schulbüchern, Landkarten und ähnlichem Schulbedarf. Auf Bildern und Zeichnungen ist der damalige Alltag in der Schule sehr gut dargestellt.

Bei einigen Dingen, die im Museum zu besichtigen sind, werden Erinnerungen an die eigene Schulzeit wach.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Das Landhaus Singraven

Das Landhaus Singraven liegt circa zehn Kilometer von Ootmarum entfernt und ist gut mit dem Fahrrad oder zu Fuß zu erreichen.

Erstmals wurde das Landhaus Singraven im 14. Jahrhundert erwähnt und war das Eigentum des Bischofs zu Utrecht. Im Laufe der Jahre wechselte das Landgut häufig den Besitzer und wurde in dieser Zeit immer weiter ausgebaut. Über hunderte von Jahren gehörte Singraven den Grafen von Bentheim und der adligen Familie Sloet. Mitte des 17. Jahrhunderts wurde das zum Teil verfallene Haus abgerissen und neu aufgebaut.

Der letzte private Besitzer ließ das Haus, sowie andere Bereiche des Gutes umbauen und renovieren. Zudem sammelte er viele Antiqutäten und Kunstgegenstände, die noch heute im Haus zu bewundern sind.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Bis zu seinem Tod im Jahre 1966 lebte er auf dem Anwesen, vermachte es aber bereits in den 50er Jahren der Stiftung Edwina van Heek, die bis heute der Eigentümer ist.

 

Das Fotografieren ist im Landhaus generell untersagt, so dass ich euch leider keine Eindrücke von innen zeigen kann bzw. darf und es wird auch auf die Einhaltung geachtet.

Bei der Führung durch das Landhaus erfährt der Besucher einiges über das Leben und die Kunstwerke des Landgutes Singraven. Ein Ausflug der sich wirklich lohnt, denn Haus und der Park sind wirklich sehenswert.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Das Naturschutzgebiet Springendal

Der Naturpark Springendal liegt circa fünf Kilometer von Ootmarsum im Nordwesten der Region Twente. Mit einer Größe von mehr als 350 Hektar Waldgebiet durchzogen von kleinen Flussläufen, Teichen und Heidelandschaft ist Springendal oder wie es im niederländischen heißt „Het Springendal“ ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Der Naturpark ist für den Autoverkehr gesperrt, so dass Wanderer und Radler ganz unter sich sind.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Vereinzelte Hügelgräber, die vermutlich aus der Jungstein- oder Bronzezeit stammen, sind im Naturpark zu sehen. Bei einer Wanderung oder Radtour durch das Tal der Mosbeek kommt man an einigen Wassermühlen vorbei die zum Teil weit über hundert Jahre alt sind.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Mit jedem Ausflug in den Naturpark Springendal wird man immer wieder eine neue „Ecke“ im Park entdecken. Gut ausgeschilderte Wander- und Radwege führen durch das riesige Gebiet.

Ootmarsum im Dinkelland – mein Fazit

Die Region in und um Ootmarsum im Dinkelland hat den Touristen sehr viel zu bieten. Sehr schöne Wander- und Radwege laden zu Ausflügen in die nähere Umgebung ein. Städte, wie Enschede oder Gronau, sind gut mit dem Fahrrad oder dem Auto zu erreichen. Ich habe in meiner Zeit in Ootmarsum wieder vieles gesehen und unternommen und über die Region gelernt.

Hotel de Wiemsel in Ootmarsum, Restaurant de Wanne, Dinkelland, Ton Schulten, Freilichtmuseum, Schulmuseum, Svingraven, Twente, Springendal, Wandern, Radfahren

Mir hat es sehr gut gefallen, durch die kleinen Gassen der Gemeinde zu laufen und den Handwerkern bei ihrer Arbeit zu zusehen. Ich habe Wanderungen durch den Naturpark Springendal gemacht und habe das Landhaus Singraven besichtigt.

Viele Kilometer zu Fuß zurückgelegt und ein Kilometer war schöner als der Andere. Gerne werde ich wieder zurückkommen nach Ootmarsum im Dinkelland und dann auch wieder das Parkhotel de Wiemsel als Unterkunft wählen.

Bis zum nächsten Mal in den Niederlanden… was ich in der Zwischenzeit erlebe, findet ihr regelmäßig auf meinem Instagram-Kanal und auf meiner Facebook-Seite. Ich freue mich, wenn ihr mir auch dort folgt.