Bern – mein Eindruck der Schweizer Bundeshauptstadt

565

Dieses war mein erster Besuch in Bern, der schweizerischen Bundeshauptstadt. Wie ich euch bereits erzählt habe, habe ich den Sprung über die Alpen mit der schweizerischen Airline SkyWork gemacht. Der Flughafen von Bern ist sehr klein, sodass ich mit meinem Gepäck sehr schnell mit dem öffentlichen Nahverkehr in Hotel Allegro war.

Nach dem Checkin, der sehr schnell von der freundlichen Mitarbeiterin erledigt war, erreichte ich mein Zimmer. Wie immer in jedem Hotel führte mich der erste Weg auf den Balkon um einen Blick auf die für mich neue Umgebung zu machen. Des Ausblick auf die Schweizer Bergwelt war nur schön. 

Bern, mein erster Eindruck der Schweizer Bundeshauptstadt
Ein fantastischer Ausblick auf Bern und die Berner Bergwelt

Die Geschichte von Bern

Die Stadt Bern wurde bereits im Jahre 1191 gegründet. Sie liegt auf einer Halbinsel der Aare, die einen natürlichen Schutz auf drei Seiten vor Feinden bot. Im Laufe der Jahre vergrößerte sich die Stadt immer mehr in Richtung Westen.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Bei einem großen Brand im Jahre 1405 brannte der größte Teil der Stadt ab. Der Wiederaufbau der Stadt erfolgte sehr zügig. Die Häuser wurden nun aus Sandstein gebaut. Diesem Wiederaufbau verdankt Bern auch seine Arkaden – in der Schweiz Lauben genannt – mit den vielen kleinen Ladenlokalen.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Seit 1848 ist Bern die Bundeshauptstadt der Schweiz. Auf Grund dieser Ernennung wurde das Bundeshaus im Stil der florentinischen Renaissance gebaut.

Bern, mein erster Eindruck der Schweizer Bundeshauptstadt
Das unter Denkmalschutz stehende Bundeshaus, erbaut 1852 bis 1857

Durch die Erhaltung des weitgehend unveränderten mittelalterlichen Stadtbildes der Altstadt – von der Nydeggbrücke bis zum Bubenberg – verdankt Bern seine Aufnahme 1983 in das Weltkulturerbe der UNESCO.

Bern, mein erster Eindruck der Schweizer Bundeshauptstadt
Das heutige Uhrwerk der Zeitglocke stammt aus dem Jahre 1530

Der Zeitglockenturm im Zentrum der Altstadt – Zytglogge –

Der Zeitglockenturm wurde in den Jahren 1218 bis 1220 erbaut. Der Wehrturm wurde als westlicher Abschluss der Hauptgasse gebaut. Mit jeder Stadterweiterung rückte der Turm immer mehr ins Zentrum der Stadt, sodass er seine ursprüngliche Aufgabe verlor. Bis zum großen Stadtbrand diente er als Gefängnis. Nach dem Feuer wurde er als Uhrtürmchen neu errichtet. Die Turmuhr gab damals die verbindliche Zeit in der Stadt an. In der Zeitglocke schlägt eine der ältesten Uhren in der Schweiz. Kurz vor der vollen Stunde beginnt ein kleines Glockenspiel, dass man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegsDas Berner Münster

Das Berner Münster ist die größte und wichtigste spätmittelalterliche Kirche in der Schweiz. Der Grundstein wurde im Jahre 1421 gelegt. Die Bauherren des Münsters waren die Stadt und der Orden. Die Fenster und die Kapellen wurden von wohlhabenden Berner Familien, Gesellschaften und Bruderschaften finanziert.

Der Turmbau wurde im Jahre 1521 auf der Höhe des unteren Achtecks unterbrochen, da das Fundament zu schwach war. Seine volle Höhe vom 100,6 Meter erreichte der Turm erst im Jahre 1893. Über eine Wendeltreppe kann den Turm – Achteckgalerie: 64 Meter 312 Stufen, Viereckgalerie: 46 Meter, 222 Stufen bestiegen werden. Der Ausblick mit dem man belohnt wird, ist jede Mühe wert.

Das Münsterportal schmücken 234 Sandsteinfiguren. Durch die hohe Luftverschmutzung mussten 47 lebensgroße Figuren im letzten Jahrhundert erneuert werden. Diese Sandsteinfiguren stellen das jüngste Gericht da und sind weltberühmt. Die Originalfiguren kann man sich noch im Bernischen Historischen Museum ansehen.

Ein Besuch des Berner Münsters ist eigentlich ein muss.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs
Bernisches Historisches Museum am Helvetiaplatz

Museen und Galerien in Bern

Das Bernisches Historisches Museum

ist das zweitgrößte historische Museum in der Schweiz. Das Museum besitzt eine umfangreiche Sammlung zur Ur- und Frühgeschichte des Kantons Bern. Zur Attraktion des Museums gehört auch die 1986 gefundenen Fragmente des sogenannten Berner Skulpturenfunds. Seit 2005 ist in diesem Gebäude auch das Albert Einstein Museum untergebracht. Über meinen Besuch im Albert Einstein Museum erzähle ich euch später in einem separaten Bericht.

Das Museum für Kommunikation.

Die jährlich wechselnden Wechselausstellungen lassen das Feld der Kommunikation auf eine wieder neue Art erleben. Eine Dauerausstellung befaßt sich mit den Menschen und ihren Medien. Die Geschichte des Computers ist in einer weiteren Dauerausstellung zu sehen. Das Museum für Kommunikation ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Bern, mein erster Eindruck der Schweizer Bundeshauptstadt
Das Paul Klee Zentrum. Schön in die Landschaft eingefügt.

Das Zentrum Paul Klee

Das Zentrum Paul Klee wurde im Juni 2005 eröffnet. Es wurde nach den Plänen von Renzo Piano erbaut und fügt sich sehr gut in die Landschaft ein. Es dient nicht nur als Museum sondern es finden im Paul Klee Zentrum auch Konzerte und Lesungen statt.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Es wird auch für Kongresse, Tagungen und anderen Veranstaltungen genutzt. Aber über das Paul Klee Zentrum erfahrt ihr auch später in einem eigenen Bericht mehr.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Dieses sind nur einige Museen in Bern. Aber über alle zu berichten würde viel zu lange dauern. Die Stadt Bern bietet allen Kunstbegeisterten eine Museum Card an. Seit Januar 2015 kann jeder Übernachtungsgast diese Karte erwerben. Mit dieser Karte erhält der Gast freien Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellungen aller Museen der Stadt Bern. Der Preis für die Karte CHF 28 für 24 Stunden und CHF 35 für 48 Stunden. Ein Angebot, dass sich für alle Kunstliebhaber auf jeden Fall lohnt.

Bern, mein erster Eindruck der Schweizer Bundeshauptstadt
Das Jazzfestival, ein Highlight für alle Musikliebhaber

Das Jazzfestival in der Innere Enge

Das Jazzfestival in der Innere Enge findet jedes Jahr von etwa Mitte März bis um den 20. Mai statt. Erstmalig fand das Jazzfestival 1976 statt. Das diesjährige Festival ist die 41. Ausgabe und geht noch bis zum 21. Mai. Das Hotel Innere Enge indem das Festival stattfindet ist schon seit Jahren Treffpunkt von Jazzliebhabern und auch Feinschmeckern. Das Haus ist gefüllt mit Erinnerungsstücken vieler internationaler Jazz-Sänger. Jeder Freund der Jazz- und Soulmusik sollte seinen Besuch in Bern mit einem Abend beim Jazzfestival krönen.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Der Bärenpark am Ufer der Aare

in Bern ist ein 6.000 Quadratmeter großes Gehege und ein Teil des Berner Tierparks. Der Bärenpark ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten von Bern und wurde bereits im Jahre 1857 eröffnet. Für die Aufzucht von Jungtieren wurde das Gehege 1925 um einen kleinen Graben erweitert.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs
Der Bären Park, direkt am Ufer der Aare gelegen.

Der Bärengraben stand oftmals in der Kritik von Tierschützern. Es ging wie meistens bei Tierparks und Zoos um die nicht artgerechte Haltung. Die Stadt Bern reagierte und verringerte die Zahl der Bären, entfernte Trennmauern und schaffte Klettermöglichkeiten. Im Moment sind 3 Bären im Gehege die bei ihren Spielen beobachtet werden können.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Shopping in der Berner Altstadt

Zu jedem Städtetripp gehört natürlich auch ein kleiner Einkaufsbummel dazu. Alle führenden Modegeschäften sind auch in Bern ansässig. Aber das Besondere sind die  kleinen Geschäfte unter den Arkaden – Lauben – in der Spital – und Marktgasse der Altstadt die bei jedem Wetter zum Bummeln einladen. Mit ihrer Länge von rund 6 Kilometern besitzt Bern eine der längsten gedeckten Einkaufspromenaden Europas. Unter den Arkaden werden nicht nur Uhren, Schmuck und Souvenirs angeboten sondern auch Schweizer Schokolade und Käse.

Eine Name für hochwertige Schweizer Schokolade ist Läderach. Seit 1962 bietet Läderach hochwertige selbstgemachte Schokolade an. Bei Läderach in der Spitalgasse kann man zusehen wie Pralinen und Schokolade frisch gemacht werden. Dieses Geschäft ist für Jedermann ein Genuss.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegsEin Traditionsgeschäft ist der Chäsbueb. Der Chäsbueb liegt nahe der Zeitglocke und bietet dem „Käsefreund“ eine große Auswahl an traditionellem Käse und auch genussvolle Neuentdeckungen. Das Sortiment umfaßt etwa 250 Sorten Käse. Selbst individuelle Fondue-Kochkurse werden angeboten.

Art of Scent – Swiss Perfums. Hier bei Art of Scent bekommt man die Möglichkeit sein eigenes Parfüm zu kreieren. Bei einem Workshop lernt man unter fachkundiger Anleitung seinen eigenen Duft herzustellen. Die Kosten für einen Workshop liegen bei CHF 170. Auch etwas, dass man einmal ausprobieren sollte.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs

Nun habe ich euch einiges über die Stadt Bern erzählt und was man alles unternehmen kann. Die Altstadt von Bern ist recht klein und vieles ist fußläufig zu erreichen. Der öffentliche Nahverkehr ist zudem sehr gut ausgebaut und eine gute alternative für diejenigen die nicht so gut „zu Fuß“ unterwegs sind.

Also, besucht einmal Bern und macht euch eine Entdeckungstour. Für mich geht es jetzt weiter nach Interlaken und auf das Jungferjoch. Wie es mir dort gefallen hat, später mehr.

Schweiz - Rundreise - Bern und Interlaken mit SkyWork Airlines - Jungfraujoch - Münster und Einstein-Museum - Reiseblogger und Reiseblog in Deutschland und Europa unterwegs