Kangaroo Island – ein riesiger Naturpark

Nach dem Qatar Airways Einführungsflug von Doha nach Adelaide im Airbus A 350, der Pressekonferenz und dem Gala-Dinner waren die ersten aufregenden Tage in ersten Tage in Adelaide waren vorbei. In diesen Tagen haben wir viel von Adelaide und dem Umland gesehen. Da waren im Zentrum der Botanische Garten mit seiner Pflanzenvielfalt, Central Market und die Arkaden in der Rundle Street sowie die Universität und die Museen. Im Umland den Cleland Wildlife Park mit seinen vielen in Australien beheimaten Tieren sowie Glenelg dem kleinen Badeort an der Küste.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Jetzt ging es für zwei Tage nach Kangaroo Island. Für uns hieß eine Reisetasche packen und zum Flughafen Adelaide. Der Flug nach Kangaroos Island dauert rund 30 Minuten. Es besteht auch eine Fährverbindung von Cape Jervis nach Penneshaw auf Kangaroo Island, diese Verbindung ist allerdings sehr viel zeitaufwendiger.

Angekommen am Flughafen von Kingscote wurden wir bereits von unserer Reiseführerin Nikki von Odysseys Tour mit einem Kleinbus erwartet und schon begann die Tour.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Kangaroo Island ist die drittgrößte Insel Australiens nach Tasmanien und Mellville mit etwa 4.400 Quadratkilometern und über 500 Kilometern Küste. Auf Kangaroo Island leben rund 4.500 Einwohner.

Die Geschichte Kangaroo Island

Ihren Namen bekam die Insel von ihrem Entdecker dem Briten Matthew Flinders nachdem er 1802 in der Nähe von Kangaroo Head an der Nordküste der Dudley-Halbinsel an Land gegangen war. Ein Jahr später traf Nicolas Baudin auf seiner vierjährigen Expedition auf der Insel ein. In den nachfolgenden Jahren ließen sich kleine Gruppen von Robbenjägern auf der Insel nieder. Im Laufe der Jahre betätigten sie sich erfolgreich als Landwirte. Der erste Ort Kingscote wurde 1836 gegründet und zählt offiziell als die erste von Europäern gegründete Siedlung in Südaustralien.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Heute sind mehr als ein Drittel der Insel Nationalparks und Naturschutzgebiete. Der Flinders-Chase-Nationalpark und der Sealbay Conservation Park sind die größten Parks auf Kangaroo Island.

Für uns ging es von Kingscote in südliche Richtung nach Vivonne Bay. So bekamen wir schon einmal einen ersten Eindruck von der Insel. Kaum Verkehr, Wälder und Weiden rechts und links der Straße, Natur pur.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Vivonne Bay

Der Strand von Vivonne Bay zählt zu den schönsten Stränden Australiens. Er liegt direkt im Anschluss an den Conservation Park. Der Strand ist ein idealer Platz zum Sonnenbaden oder für ein Picknick. Einfach genießen und den Wellen zusehen, wie sie auf den Kliffen brechen. Bekannt ist Vivonne Bay für seine Krebsfischerei. In der Nähe der Anlegestelle stehen Grill- und Picknickplätze der Öffentlichkeit zur Benutzung zur Verfügung. Ideal, frischen Fisch kaufen und sofort grillen und essen.

Weiter ging es an der Küste entlang zum Flinders Chase National Park mit den Remarkable Rocks und dem Admirals Arch.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Flinders Chase National Park

Der Flinders Chase National Park ist rund 326 Quadratkilometer groß und liegt im Südwesten der Insel. Gegründet wurde der Park bereits im Jahre 1919. Eine besondere Attraktion des Flinders Chase National Parks sind die Remarkable Rocks. Die gigantischen Granitfelsen die rund 75 Meter aus dem Meer ragen und über Jahrhunderte von der Witterung geformt wurden. Es lohnt sich auf jedem Fall, die Remarkable Rocks zu „besteigen“ und den fantastischen Ausblick auf das Meer zu genießen.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Ein weiteres Highlight des Flinders Chase National Parks ist der Admirals Arch am Cape du Couedic. Der Weg führt einen langen Holzsteg entlang und darüber man kommt den Felsenklippen immer näher. Auf diesen Klippen hatten wir die Gelegenheit Seelöwen in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Sie liegen faul auf den Felsen herum und genießen ihr Leben. Die Touristen mit ihren Kameras interessieren sie nicht im geringsten. Allerdings für den Touristen ist es ein sehr schönes Erlebnis die Seelöwen einfach nur zu beobachten.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Für uns ging es nun weiter in den Park hinein zum Rocky River. Mittlerweile war es Mittag geworden und Zeit für einen Lunch. An einem der Grillplätze im Park wurden wir von unserer Reiseführerin Nikki mit einem sehr gutem und reichhaltigem Essen verwöhnt.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Hier sollten wir auch die erste Gelegenheit bekommen Koalas in ihrer natürlichen Umgebung zu sehen. Mit Kamera und Smartphone ging es auf die Suche. Jeder schaute nur in die Kronen der Eukalyptusbäume ob es sich vielleicht ein Koala dort oben gemütlich gemacht hatte. Wir haben unseren Koala gefunden hoch oben im Baum. Aber später haben wir noch einige gesehen, die uns viel näher kamen.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Conservation Park

Nach dem gutem Essen und den ersten Koalas ging es weiter nach Grassdale im Conservation Park. Grassdale ist eine ehemalige Schafstation der Heute große Herden Kangaroos eine Heimat gefunden haben. Hier hat man die Gelegenheit ganz nah an die Kangaroos heranzugehen und sie zu beobachten.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Ein weiteres Tier was uns vor die Kamera lief war der Ameisenigel oder auch Schnabeligel genannt. Mit seiner Größe von etwa 30cm bis 50cm und einem Gewicht bis zu 7 Kilogramm haben sie recht wenig Ähnlichkeit mit den uns bekannten Igeln.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Für uns ging es nach diesem ereignisreichem Tag erst einmal zurück nach Kingscote wo wir die Nacht im Aurora Ozone Hotel verbracht haben, bevor es am nächsten Morgen in den Seal Bay Conservation Park ging.

Kangaroo Island, die drittgrößte Insel Australiens, ein riesiger Naturpark

Wie wir den nächsten Tag verbracht haben, dazu erzähle ich euch in den nächsten Tagen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here