Die Bayside in Miami – eine schöne Hafenpromenade für Jedermann

822

Während meiner Tage in Miami wollte ich ja nicht nur den Strand genießen, sondern mir mal wieder die nähere Umgebung ansehen. Dazu gehörte auch die Bayside in Miami, Downtown. Die Bayside wurde im Rahmen eines Immobilienbooms gebaut und im April 1987 eröffnet. Damit sollte erreicht werden, dass dieser Bereich der Stadt etwas mehr belebt wird. Eine sehr schöne, nicht nur für die vielen Touristen, gebaute Attraktion.

Zu erreichen ist die Bayside ganz einfach mit dem öffentlichen Nahverkehr. Die Fahrt im Linienbus kostet je 2 Dollar für den Hin- und Rückweg. Also machte ich mich an einem Nachmittag auf zur nächsten Bushaltestelle und nahm den Bus in Richtung Miami Downtown. Die Fahrt dauerte ungefähr 30 Minuten von meinem Hotel an der 31. Straße aus.

Dieses Denkmal steht im vorderen Bereich der Bayside
Dieses Denkmal steht im vorderen Bereich der Bayside

In Miami angekommen schlenderte ich erst einmal an den verschiedenen Shops entlang. Hier sind auch viele namhafte Marken ansässig wie zum Beispiel Gap, Guess, Lacoste, Victoria’s Secret, Skechers, Crogs, Foot Locker und noch viele andere. Alle diese Geschäfte laden wirklich zum bummeln und kaufen ein. Einen großen Bereich nehmen auch die typischen Shops für Touristen ein. Dort erhält man Souvenirs jeglicher Art. Sei es ein typisches amerikanisches Nummernschild, die beliebten T-Shirts mit einem besonderen Aufdruck, Fahnen eben alles was ein Tourist gerne mit nach Hause nehmen möchte. Selbst ein Christmasshop ist dort zu finden. Weihnachtskugeln mit Grüßen aus Miami oder Baseballfiguren für den Weihnachtsbaum, alles was einen Weihnachtsbaum verschönern kann.

IMG_1522

Sehr viele Restaurants laden hier zum Essen ein wie zum Beispiel Bubba Gump Shrimp, Chili’s, Hard Rock Café, Hooters und noch sehr viele andere. Das Hard Rock Café ist ja in vielen Städten der Welt ein vielbesuchter Ort, allein schon wegen seiner besonderen T-Shirts, Gläser und anderen diversen Sammlerobjekten und zudem kann man dort auch sehr schön sitzen und sein Essen in einer tollen Atmosphäre genießen.

Ein weiteres schönes Lokal ist das Bubba Gump Shrimp. Die meisten von uns haben den Film Forest Gump mit Tom Hanks gesehen und kennen die Geschichte der Bubba Gump Shrimp. In diesem Restaurant ist eine ganze Ecke Forest Gump gewidmet. Vor dem Restaurant findet man auch die berühmte Bank auf der Forest seine Geschichte erzählt.

IMG_1556

Was noch sehr interessant ist und zudem auch noch viel Spaß macht sind die verschiedenen Bootsfahrten die dort angeboten werden. Man sitzt gemütlich auf dem Boot in der Sonne und lässt die vielen Eindrücke auf sich wirken. Die Boote fahren an den und großen Villen der „Reichen und Schönen“ vorbei und man bekommt sehr viel zu sehen. So eine Bootstour dauert ungefähr 60 Minuten bis 90 Minuten und kostet in etwa 25 Dollar bis 30 Dollar. Kombiniert man es mit einer Stadtrundfahrt liegt der Preis bei ca. 40 Dollar bis 45 Dollar.

Ein Blick auf die American Airlines ARENA
Ein Blick auf die American Airlines Arena

In der Bayside kann man wirklich gemütlich durch die Gänge schlendern, die Leute beobachten, sich mit einem Eis oder einem kalten Getränk auf die Kaimauer setzen und das Leben genießen. Zum Schluss den Tag vielleicht mit einem Abendessen in einem der zahlreichen Restaurants ausklingen lassen und gemütlich mit dem Linienbus in sein Hotel zurückfahren.

Falls ihr einmal nach Miami kommt solltet ihr euch die Bayside ansehen oder ward ihr schon einmal da? Wie hat es euch gefallen?

Während meiner Bootstour
Während meiner Bootstour
Miami Downtown
Miami Downtown