Orchideen – wie viel Pflege brauchen sie wirklich

Wenn ich mich an meine Zeit als Kind zurück erinnere, wird mir erst einmal bewusst, dass man kaum Pflanzen auf den Fensterbänken sah. Warum das so war, keine Ahnung. Meine Eltern und Großeltern kann ich nicht mehr fragen, sie leben alle nicht mehr.

In meiner ersten Wohnung hatte  ich schon Pflanzen, da waren die obligatorischen Usambaraveilchen, mal ein Kaktus und nicht zu vergessen die Sansevieria. Die Sansevieria ist so unverwüstlich, sie gedeiht fast immer.

Botanischen Garten in Singapur
Botanischer Garten in Singapur

Meinen ersten Kontakt mit Orchideen hatte ich im Botanischen Garten in Singapur. Es war sehr beeindruckend in den Bäumen die blühenden Orchideen zu sehen.

Durch den wachsenden Flugverkehr wurde die Welt immer kleiner und viele exotische Pflanzen fanden den Weg in unsere Wohnzimmer.

Als ich die ersten Orchideen sah musste ich immer einmal fühlen, ob es sich um echte oder um künstliche Pflanzen handelte. Denn diese Blüten sahen für mich immer etwas wächsern aus und damit unecht.

Vor gut 15 Jahren, wünschte sich meine Mutter eine Orchidee. Zu der Zeit waren sie auch schon weiter verbreitet  und auch erschwinglich. Wie die Preise damals waren, keine Ahnung. Von mir, der guterzogenen Tochter, bekam sie  natürlich eine geschenkt.

IMG_0855

Nun kamen die ganzen Fragen, welcher Standort, viel Sonne oder lieber weniger, viel Wasser oder besser weniger. Um diese ganzen Fragen zu beantworten gab es natürlich das passende Buch dazu. Einige Orchideen mussten im Laufe der ersten Jahre unserer Pflege ihr Leben lassen.

Mittlerweile haben auch Orchideen Einzug in mein Wohnzimmer gehalten. Einige davon, Dank meiner Pflege, schon mehr als 10 Jahre. Manche meiner Orchideen blühen schon seit 4 Jahren bis 5 Jahren ununterbrochen.

IMG_0849

Je weniger ich mich mit der Pflege befasse, je besser gedeihen meine Orchideen. Wasser bekommen sie einmal die Woche, habe ich wenig Zeit, werden sie gegossen, aber nicht zuviel. Normalerweise nehme ich einen großen Eimer mit Wasser und alle meine Orchideen werden getaucht. Dabei den Topf solange im Wasser halten, bis die Erde gut nass ist, anschließend zurück in den Orchideenübertopf.

Ich dünge meine Orchideen recht selten. Einen Luxus den sie bekommen, ist das ich die Blätter vom Staub befreie und zwar mit feuchten Orchideentücher von Compo.

Im Laufe der Jahre hatte ich Probleme mit Mehltau, wahrscheinlich haben die Pflanzen im Durchzug gestanden, sagte man mir in der Gärtnerei. Ob Durchzug ein Auslöser in diesem Fall war, ich weiß es nicht. Vieles habe ich versucht, meine Pflanzen von diesem klebrigen Mehltau zu befreien. Da war das Mittel aus der Gärtnerei, das nicht half. Ich habe die ganze Pflanze in Lauge getaucht, auch das half nicht. Einen letzten Versuch wagte ich noch, in dem ich die Pflanze mit feuchtem Küchenkrepp und etwas Spülmittel abrieb. Damit hatte ich Erfolg und der größte Teil des Mehltaus war verschwunden. Dann entdeckte ich im Gartencenter diese feuchten Orchideentücher. Seit dem ich die Pflanzen in unregelmäßigen Abständen damit abreibe, sind sie frei von Staub und jeglichem Ungeziefer.

Mittlerweile habe ich mehr als 15 Orchideen und alle blühen fast gleichzeitig. Die Erste hat jetzt am Blütenstiel einen Ableger bekommen. In einigen Foren habe ich gelesen, den Ableger so lange an der Stammpflanze lassen, bis der Stiel anfängt abzutrocknen, dann erst abschneiden und einpflanzen. Ich habe es getan und hoffe nun, dass es klappt. Würde mich wirklich freuen.

Der Ableger meiner Orchidee
Der Ableger meiner Orchidee

Eine meiner Orchideen, eine Dendrobium, wächst recht gut, allerdings bekomme ich sie nicht wieder zum Blühen. Was kann ich tun, um sie erneut zum Blühen zu bringen?

Was mache ich falsch, diese Orchidee nicht blüht?
Was mache ich falsch, dass diese Orchidee nicht blüht?

Bei zwei meiner Orchideen hat sich eine neue Pflanze gebildet. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Vor einigen Jahren hatte ich das schon einmal. Damals habe ich die Pflanze getrennt, aber es ist mir wohl nicht gut gelungen. Die Stammpflanze hat es überlebt, der Ableger leider nicht.

Hier kann man erkennen, wie die Pflanze sich teilt
Hier kann man erkennen, wie die Pflanze sich teilt

Mich würde interessieren, was habe ich damals vor ungefähr 10 Jahren falsch gemacht, wer weiß es?

Alles in allem, denke ich, das Orchideen nicht so empfindlich sind, wie es auf den ersten Blick scheint.

Jetzt hoffe ich nur, das ihr mir sagen könnt, ob ich meine Pflanzen doch trennen soll und wie ich meine Dendrobium wieder zum Blühen bekomme. Ich warte auf eure Antwort.

Diese Pflanze hat eine Höhe von über 80 Zentimetern
Diese Pflanze hat eine Höhe von über 80 Zentimetern

 

Auf diesem Bild sieht man sehr schön wie sich die Pflanze teilt
Auf diesem Bild sieht man sehr schön wie sich die Pflanze teilt
Hier die Orchidee in voller Größe
Hier die Orchidee in voller Größe
Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Muffins mit Snickers und Erdnüssen

Muffins haben schon seit einigen Jahren den Einzug auf unserer Frühstücks- und Kaffeetafel gehalten. In vielen verschiedenen Varianten sind sie in Bäckereien zu kaufen...

Gugelhupf, einmal in der kleinen Version

Mein Haushalt hat eine neue Backform bekommen und zwar 12 kleine Gugelhupfe in einem Blech. Diese Art der Kuchenformen kennen alle Muffins Liebhaber. Ich...

Knorr Fix Hähnchen in Honig-Sesamsauce

Heute ein recht neues Produkt aus der Knorr Versuchsküche und zwar das Hähnchen in Honig-Sesamsauce. Durch die Verwendung von Honig und Sesam bekommt das Gericht einen...

Thai-Kokos Hähnchen von Knorr Fix

Ihr wisst ja mittlerweile alle, dass ich gerne neue Produkte ausprobiere und auch teste. Diesmal habe ich eines von Knorr Fix gewählt und zwar...

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Nun bin ich seit fast vier Jahren in Bayern und jedes Jahr kurz vor Nikolaus gehe ich auf die Suche nach einem Stutenkerl oder wie...

Diamant Eiszauber für Früchte – Erfahrung

Jetzt, wo gerade der Sommer zu Hochform aufläuft essen wir noch mehr Eis als sonst. Für mich ist Eis zwar an keine Jahreszeit gebunden, mir...

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...

Kräuter und Pflanzen online kaufen – eine...

Wenn ich Pflanzen online bestelle, was wird geliefert? Bekomme ich nur Pflanzen, die im Verkauf...
Send this to a friend