Schokoladentorte – mit einer Füllung aus Bananen und Sahne

2362

Die Torte, die ich euch heute vorstellen möchte habe ich einem meiner vielen Backbücher gefunden. Vor einigen Jahren habe ich diese Schokoladentorte zum ersten Mal gebacken und seitdem gehört sie zu den Lieblingen in unserer Familie. Die Kombination von Schokolade, Bananen und Sahne schmeckt einfach. Diese Torte backe ich meistens während der etwas kälteren Jahreszeit, denn durch die Schokolade ist sie nicht so leicht wie ein einfacher Obst-Biskuitt.

IMG_0407

Die Zutaten für den Biskuitt sind:

  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel heißes Wasser
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 Gramm Mehl
  • 20 Gramm Backkakao
  • 1 gestrichenen Teelöffel Backpulver

Die Zutaten für den Belag sind:

  • 3 Große Bananen oder 5 kleinere Bananen
  • 250 Milliliter Weißwein oder wer keinen Alkohol möchte nimmt einfach Apfelsaft
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 1 Päckchen klaren Tortenguss
  • 2 Becher Schlagsahne (entspricht 400 Milliliter)
  • 2 Päckchen Sahnefestiger

Die Zutaten für den Guss sind:

  • 125 Milliliter Schlagsahne
  • 125 Gramm Zartbitterkuvertüre
  • 1 Blatt weiße Gelatine
  • 12 Stück Schokoladenornamente oder Schokoladensticks für die Dekoration

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Für den Biskuitt die Eier und das heiße Wasser in eine größere Rührschüssel geben und mit dem Mixer auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Nun den Zucker und Vanillezucker langsam einstreuen. Dieser Vorgang sollte auch wieder 1 Minute dauern. Danach die Eier-, Zuckermasse nochmals 2 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Kakao vermengen, durchsieben und löffelweise vorsichtig unter die Masse rühren.

Damit der Biskuitteig schön locker wird unbedingt die Rührzeiten einhalten.

Den Boden einer 26cm großen Springform mit Alu-Folie auslegen und einfetten. Den Biskuitteig gleichmäßig in der Form verteilen und den Boden nun für 20 Minuten backen lassen.

Den gebackenen Boden aus der Form nehmen und die Folie abziehen. Den erkalteten Boden auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring umlegen.

Nun die Bananen schälen und in gleichmäßige Scheiben schneiden und auf dem Tortenboden verteilen.

IMG_0409

Für den Tortenguss nun den Wein oder Apfelsaft (oder auch halb und halb) erhitzen. Etwa ein Viertel der Flüssigkeit abnehmen und darin den Tortenguss und den Zucker anrühren. Diese Flüssigkeit nun in den bereits erhitzten Wein geben und aufkochen lassen.

Den Tortenguss gleichmäßig über die Bananen verteilen und erkalten lassen.

Nun die Sahne schlagen. Da ich eine Kitchen Aid besitze, schlage ich beide Becher Schlagsahne auf einmal. Bei der Nutzung eines normalen Handmixers sollte man jeden Becher plus ein Päckchen Sahnefestiger einzeln schlagen. Ich finde, die Sahne wird dann besser.

Von der Sahne 2 Esslöffel bis 3 Esslöffel für die Dekoration abnehmen und kalt stellen.

Die restliche Sahne nun gleichmäßig auf der Bananenschicht verteilen.

Für den Guss die Gelatine einweichen. Nun die Sahne in einem kleine Topf erwärmen, aber nicht zu heiß werden lassen und die grob zerkleinerte Kuvertüre darin auflösen. Jetzt noch die Gelatine ausdrücken und langsam in der warmen Schokoladenmasse auflösen. Den warmen Schokoladenguss gleichmäßig über die Sahne verteilen und die Torte für etwa 2 Stunden bis 3 Stunden kaltstellen.

IMG_0411

Die restliche Sahne in einen Spritzbeutel mit großer Tülle füllen und als Tupfer auf den erstarrten Schokoladenguss geben. Die Sahnetupfer noch mit den Schokoladenornamenten oder sonstiger Schokoladen-Dekoration verzieren und unsere Torte ist fertig.

IMG_0417

Mir bleibt nur zu sagen, probiert diese besondere Torte einmal aus und vielleicht gehört sie ja dann auch zu euren „Lieblingstorten“.