Zwiebelkuchen – einfach zu backen

Zwiebelkuchen einfach backen – ein einfaches Rezept für jedermann – Jetzt im Herbst ist die beste Jahreszeit für einen leckeren Zwiebelkuchen. Nicht nur das ein Zwiebelkuchen eine gute alternative zur (Pizza) ist, nein er schmeckt auch besonders gut. Als Getränk wird sehr gerne ein Federweißer oder auch der erste Beaujolais getrunken. Während es verschiedene Rezepte für den Zwiebelkuchen gibt, war mir wichtig, euch ein Backrezept zu zeigen, wie man ganz einfach – auch als Anfänger einen Zwiebelkuchen – z.B. für eine Familienfeier oder ein Treffen mit Freunden backen kann.

Zwiebelkuchen einfach backen – Rezept auch für Anfänger geeignet

Zwiebelkuchen ist nicht schwer zu backen und lässt sich zudem auch sehr gut vorbereiten. Die Grundlage ist ein simpler Hefeteig. Also auch für nicht so geübte Bäcker geeignet. Achtet beim Hefeteig immer nur direkt darauf, dass die Zutaten nicht zu heiß und zu kalt sind – damit der Hefeteig entsprechend gelingt. Zur Not lieber einmal mit einem Thermometer die Milch und Butter nachprüfen, bevor euch die Hefe zerstört wird.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Die Zutaten für den einfachen Zwiebelkuchen sind

für den Hefeteig

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 250 Milliliter Milch
  • 60 Gramm Butter oder Margarine
  • 1 gestrichener Teelöffel Zucker
  • 1 gestrichener Teelöffel Salz
  • 1 Ei

für den Belag des Zwiebelkuchens

  • 3 Gemüsezwiebeln ca. 900 Gramm
  • 60 Gramm Butter oder Margarine
  • 100 Gramm durchwachsener Speck oder auch kleine Schinkenwürfel
  • 150 geriebener Käse – Gouda oder Edamer –
  • 1 Ei
  • 125 Milliliter Schlagsahne
  • gemahlener Pfeffer und gemahlener Kümmel zum Würzen

Für den Hefeteig die Butter oder Margarine, die Milch handwarm erwärmen und mit dem Ei in eine große Rührschüssel geben. Nun das Mehl, den Zucker und das Salz hinzufügen. Jetzt noch die Trockenhefe obenauf – bei der Nutzung von frischer Hefe, diese schon in die handwarme Milch krümeln und das Ei dann als Letztes obenauf geben – .

Das Ganze nun mit den Knethaken des Mixer zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen und den Teig abgedeckt darin für etwa 1 Stunde gehen lassen. Den Backofen während der Ruhezeit ausschalten.

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Die Butter in eine große Pfanne geben und die Zwiebeln darin unter stetigem Wenden glasig dünsten. Verwendet hierbei nur kleine Hitze und habt lieber ein paar Sekunden mehr Geduld.

Pfanne zur Seite stellen und die Zwiebeln erkalten lassen.

Den aufgegangenen Teig auf ein entweder mit Backpapier ausgelegtem oder gut eingefettetem Backblech geben und über das ganze Backblech ausrollen.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Nun die Zwiebeln darauf verteilen und mit Pfeffer und Kümmel würzen.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Jetzt noch die Schinkenwürfel oder den gewürfelten Speck und den geriebenen Käse gleichmäßig darüber geben.

Das Ei in die Sahne geben und miteinander verrühren und über den Zwiebelkuchen gießen.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen und den Zwiebelkuchen nochmals für etwa 15 Minuten gehen lassen.

Dann den Backofen auf 200 Grad hochschalten und den Zwiebelkuchen für ungefähr 25 Minuten bis 30 Minuten backen lassen.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Der Zwiebelkuchen kann auch schon gut am Morgen vorbereitet werden. Das Backblech dann abgedeckt an einem nicht zugigen Ort bis zum eigentlichen backen stehen lassen. Dann Zwiebelkuchen in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen geben.

Wie immer mit einem Stäbchen eine Garprobe nehmen und prüfen ob der Zwiebelkuchen gut durchgebacken ist und servieren.

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Also ausprobieren und guten Appetit. Ein Stück Zwiebelkuchen und ein gutes Glas Wein, eine wirkliche alternative zur Pizza. Wenn euch der einfache Zwiebelkuchen gefallen hat, hinterlasst doch einen Kommentar oder folgt meiner Facebook-Seite, wo ich euch zukünftig weitere einfache Party-Rezepte für eine Feier mit Freunden oder eine Familienfeier zeigen werde… bis bald… eure Leoni…

Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza

Einfaches Rezept für Zwiebelkuchen

Rezept für leckeren und pikanten Zwiebelkuchen. Der Grundteig ist ein einfacher Hefeteig, der schnell zubereitet ist und auch Anfänger mit der detaillierten Backanleitung sehr gut gelingt. Für den Belag werden Zwiebeln, Schinken und wenige weitere Zutaten benötigt. Ideal für ein Abendessen mit Freunden und Familie.
Bewertung:
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 55 Min.
Portionen 12 Srücke

Zutaten
  

Grundteig

  • 500 Gramm Mehl Typ 405
  • 60 Gramm Butter alternativ Margarine
  • 250 ml Milch
  • 1 Stück Ei
  • 1 Päckchen Trockenhefe alternativ 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Teelöffel Zucker gestrichener Teelöffel
  • 1 Teelöffel Salz gestrichener Teelöffel

Belag

  • 3 Stück Gemüsezwiebeln ca. 900 Gramm
  • 60 Gramm Butter alternativ Margarine
  • 125 ml Schlagsahne
  • 1 Stück Ei
  • 125 Gramm durchwachsener Speck alternativ kleine Schinkenwürfel
  • 150 Gramm geriebener Gouda-Käse alternativ Edamer-Käse
  • gemahlenen Pfeffer zum Würzen
  • gemahlenen Kümmel zum Würzen

Anleitungen
 

  • Die Butter und Milch für den Hefeteig handwarm erwärmen und mit dem Ei in eine große Rührschüssel geben.
    Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza
  • Mehl, Zucker, Salz und Trockenhefe in die Schüssel geben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort für ca. eine Stunde ruhen lassen.
  • In der Zwischenzeit
  • Für den Belag die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Etwas Butter in eine große Pfanne geben und die Zwiebeln unter rühren glasig dünsten.
    Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza
  • Das Backblech entweder einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Hefeteig mit leicht bemehlten Händen darauf gleichmäßig verteilen.
  • Zwiebeln, in kleine Würfel geschnittenen Speck oder Schinkenwürfel auf dem Teig verteilen, mit Salz und Kümmel würzen und den geriebenen Käse darüber verteilen.
  • Die Sahne und das Ei verrühren und zum Schluss gleichmäßig über den Belag gießen.
    Zwiebelkuchen - eine alternative zur Pizza
  • Das Backblech in den auf 50 Grad vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) schieben und für 15 Minuten gehen lassen.
  • Den Backofen auf 200 Grad hochschalten und den Zwiebelkuchen für 25 bis 30 Minuten goldbraun backen lassen.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erzähl mir wie es dir gelungen ist…

 

Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Braten im Papyrus Würzpapier von Maggi

Niemand mag die Werbeunterbrechungen während eines Filmes, aber damit müssen wir im kommerziellen Fernsehen zurechtkommen. Meistens schaue ich, wie die meisten, gar nicht hin....

Schokoladen- Kirschmuffins – hier das Rezept

Vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal mein Rezept für Blaubeer- und Schokoladenmuffins vorgestellt. Beide Variationen sind sehr beliebt und backe ich immer...

Knorr Fix Ofen-Makkaroni alla mamma

Heute mal wieder etwas aus der Versuchsküche von Knorr. Ich habe mich für ein recht neues Produkt von Knorr entschieden und zwar das Fix-Produkt...

Pflaumen oder Zwetschgenkuchen – aus Hefeteig schnell selbstgemacht

Der Pflaumenkuchen oder wie er hier in Süddeutschland oder Österreich auch genannt wird, Zwetschgenkuchen, hat eigentlich eine sehr lange Tradition. Dieser Kuchen gehört zum...

Brot schnell selber gebacken – ideal für Anfänger

Heute möchte ich euch einmal ein schnell gebackenes Brot vorstellen. Dieses Brot wird nicht wie fast alle auf der Basis von Hefe oder Sauerteig...

Blechkuchen mit Mandeln – schnell und einfach

Heute mal wieder ein Blechkuchen. Dieser Kuchen ist in relativ kurzer Zeit gebacken und gelingt einfach immer. Woher ich dieses Rezept eigentlich habe, weiß...

Lebkuchen-Kekse – ganz schnell und einfach selber...

Bunte Lebkuchen gehören für mich einfach wie der Adventskranz und der Adventskalender in die Vorweihnachtszeit....

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...
Send this to a friend