Zwetschgen Pflaumenkuchen – ohne Hefe

767

Heute einmal eine etwas schneller gemachte Variante des Zwetschgen- oder Pflaumenkuchens. Ich habe mich für einen Quark- Ölteig entschieden. Der Teig ist schneller zubereitet und benötigt auch keinen langen „Aufgehzeiten“.

Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig

Die Zutaten für ein Blech sind

  • 1500 Gramm Zwetschgen oder Pflaumen
  • 475 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Speisequark
  • 70 Milliliter Öl
  • 80 Milliliter Milch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

und zum Süßen des Kuchens

  • Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig
Einfacher und schneller Zwetschgen Pflaumenkuchen
Rezept drucken
Mit nur wenigen Zutaten ist dieser Pflaumenkuchen in kurzer Zeit gebacken. Pflaumenkuchen nach "hausmacher Art" gehören zu den beliebtesten Obstkuchen schon seit sehr vielen Jahren. Der Grundteig, ein einfacher Quark-Ölteig ist schnell zubereitet und bereitet auch Anfängern keine Probleme. Zwetschgenkuchen passt perfekt in den Spätsommer.
    Portionen Vorbereitung
    20 Stücke 25 Minuten
    Kochzeit
    40 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    20 Stücke 25 Minuten
    Kochzeit
    40 Minuten
    Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig
    Einfacher und schneller Zwetschgen Pflaumenkuchen
    Rezept drucken
    Mit nur wenigen Zutaten ist dieser Pflaumenkuchen in kurzer Zeit gebacken. Pflaumenkuchen nach "hausmacher Art" gehören zu den beliebtesten Obstkuchen schon seit sehr vielen Jahren. Der Grundteig, ein einfacher Quark-Ölteig ist schnell zubereitet und bereitet auch Anfängern keine Probleme. Zwetschgenkuchen passt perfekt in den Spätsommer.
      Portionen Vorbereitung
      20 Stücke 25 Minuten
      Kochzeit
      40 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      20 Stücke 25 Minuten
      Kochzeit
      40 Minuten
      Zutaten
      Grundteig
      Belag
      Portionen: Stücke
      Anleitungen
      1. Pflaumen waschen, der Länge nach aufschneiden, entsteinen und zur Seite stellen.
      2. Öl und Milch in eine große Rührschüssel geben. Danach Mehl, Backpulver, Salz, Zucker und Vanillinzucker zugeben.
        Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig
      3. Zum Schluss Speisequark dazugeben und mit den Knethaken des Mixers zu einem glatten Teig verkneten.
      4. Backblech entweder einfetten oder mit Backpapier auslegen.
      5. Teig auf das Backblech geben und ca. 1 cm dick ausrollen.
      6. Die vorbereiteten Pflaumen nun auf dem Teig in Reihen etwas schräg aufstellen.
        Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig
      7. Nun das Backblech in den auf 200 Grad vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) schieben und den Kuchen für 40 bis 45 Minuten backen lassen.
      8. Den Pflaumenkuchen aus dem Backofen nehmen und je nach Geschmack mit Zucker und Vanillinzucker süßen und servieren.
      Dieses Rezept teilen

       

      Die Zwetschgen waschen und entsteinen. Das Entsteinen geht recht leicht und zwar die Zwetschge mit einem scharfen Schälmesser aufschneiden und den Stein entnehmen. Ich trage bei dieser Arbeit immer Gummihandschuhe um die Hände einigermaßen sauber zu halten.

      Die entsteinten Zwetschgen/Pflaumen zur Seite stellen.

      Für den Teig das Öl und die Milch in eine große Rührschüssel geben. Im Anschluss daran die trockenen Zutaten und zum Schluss den Quark. Nun mit den Knethaken des Mixers alles zu einem glatten Teig verkneten.

      Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig

      Den Backofen auf auf 200 Grad vorheizen.

      Das Backblech nun entweder einfetten oder mit Backpapier auslegen. Ich lege immer Backpapier unter, dass ich vorher unter fließend Wasser halte damit das Papier seine Steifheit verliert. Wer über einen Backrahmen verfügt sollte diesen unbedingt nutzen oder das Backblech großzügig mit Alu-Folie auslegen. Es ist kein Vergnügen den Backofen nach übergelaufenem Pflaumensaft reinigen und da spreche ich aus Erfahrung.

      Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig

      Den Teig nun mit leicht bemehlten Händen oder mit Hilfe einer Teigrolle auf dem Backblech gleichmäßig verteilen.

      Nun die Zwetschgen leicht schräg, reihenweise darauf stellen.

      Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig

      Das Backblech nun in den Backofen schieben und den Kuchen für etwa 40 Minuten bis 45 Minuten backen lassen. Wie immer mit einem Stäbchen eine Garprobe nehmen und prüfen, ob der Kuchen gut durchgebacken ist.

      Zwetschgen/Pflaumenkuchen - dieses Mal ein Quark- Ölteig

      Den Kuchen erkalten lassen und mit Zucker und Vanillezucker bestreuen. Wie viel Zucker man dafür benötigt ist abhängig von der süße der Pflaumen. Also einfach ein wenig probieren und gegebenenfalls nachsüßen.

      Der Kuchen eignet sich auch hervorragend zum Einfrieren. Den Kuchen allerdings dann erst nach dem Aufbacken süßen.

      Dies ist die schnellere Variante eines Pflaumenkuchens und es ist natürlich eine Frage des Geschmacks ob ein Hefeteig (hier das Hefeteigrezept) oder eben ein Quark- Ölteig.

      Also probiert beide Variationen einmal aus, denn die richtige Backpflaume oder auch Backzwetschge ist Mitte September reif.