Süßes Osterbrot selber backen

Für mich gibt es eigentlich nichts schöneres als an Feiertagen wie Ostern und Weihnachten im Kreise meiner „Lieben“ zu frühstücken. (Ein schön gedeckter Tisch) und selbstgebackenes Brot gehören für mich einfach dazu.

Heute einmal ein Rezept für süßes Osterbrot. Der Teig ist nicht schwierig und gelingt auch Anfängern sehr gut.

Süßes Osterbrot schnell einmal selber backen

Hier die Zutaten

  • 500 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Zucker
  • 5 Gramm Salz
  • 1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
  • 25 Gramm Pflanzenfett oder auch Butter oder Margarine
  • 1 Päckchen Dr Oetker Finesse geriebene Zitronenschale
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 250 Milliliter Milch
  • 70 Milliliter Weißwein oder Apfelsaft
  • etwas Milch zum Bestreichen

Wenn ihr Pflanzenfett nutzt, dieses in einem kleinen Topf schmelzen und abkühlen lassen.

Butter oder Margarine muss nur weich sein, da diese sich mit den anderen Zutaten beim Mixen verbindet.

Den Vanillepudding in dem Weißwein glatt rühren. Die Milch und Butter oder Margarine handwarm erwärmen.

Die flüssigen Zutaten nun in eine große Rührschüssel geben und im Anschluss daran das Mehl, den Zucker, das Salz und den Zitronenabrieb zufügen. Ganz zum Schluss die Trockenhefe dazugeben.

Bei der Nutzung von frischer Hefe, diese schon in die warme Milch krümeln.

Nun mit den Knethaken des Mixers alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.

Den Teig nun abgedeckt in den Backofen stellen für mindestens 1 Stunde. Während der Zeit den Backofen wieder abschalten.

Süßes Osterbrot schnell einmal selber backen

Den Teig nun auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals kurz durchkneten.

Jetzt gibt es verschiedene Möglichkeiten den Teig weiter zu verwenden. Ob ihr nur ein Brot backt oder alles zu kleinen Zöpfen oder was auch immer formt, der Fantasie sind wie immer keine Grenzen gesetzt.

Ich habe etwa 1 Drittel abgenommen und kleine Osterhasen ausgestochen.

Den restlichen Teig habe ich zu 3 Rollen geformt und diese zu einem Zopf geflochten.

Süßes Osterbrot schnell einmal selber backen

Alles nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen mit Backpapier und einem Küchentuch abdecken und nochmals für 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Die aufgegangenen Backrohlinge noch mit Milch bestreichen und in den vorgeheizten Backofen schieben.

Die kleinen ausgestochenen Hasen backen ungefähr für 12 Minuten bis 15 Minuten.

Der Zopf braucht ungefähr 25 Minuten bis 30 Minuten.

Wie immer eine Garprobe nehmen und prüfen ob auch alles gut durchgebacken ist.

Nun wie immer ausprobieren und eure „Lieben“ mit einem selber gebackenen Osterbrot überraschen.

Süßes Osterbrot schnell einmal selber backen

Osterbrot – ganz einfach selber backen

Selbstgebackenes Brot ist immer etwas ganz besonderes. Aber gerade zu Ostern ist ein süßer Stuten und dazu bunte Ostereier immer ein wieder Highlight. Dieses Rezept ist einfach zu backen und gelingt auch nicht so geübten Bäckern.
Bewertung:
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 25 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Deutsch
Portionen 1 Laib

Equipment (Vorschläge)

  • 1 Küchenmaschine Handmixer mit Knethaken
  • 1 Küchenwaage
  • 1 Messbecher

Zutaten
  

  • 500 Gramm Mehl Typ 405
  • 75 Gramm Zucker
  • 5 Gramm Salz
  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver zum Kochen
  • 25 Gramm Pflanzenfett alternativ Butter oder Margarine
  • 250 Milliliter Milch
  • 70 Milliliter Weißwein alternativ Apfelsaft
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse geriebene Zitronenschale
  • etwas Milch zum Bestreichen

Anleitungen
 

  • Wenn ihr Pflanzenfett nutzt, dieses schmelzen und abkühlen lassen.
    Butter und Margarine sollten nur weich sein (Raumtemperatur)
    25 Gramm Pflanzenfett
  • Das Vanille-Puddingpulver mit dem Weißwein oder Apfelsaft glattrühren.
    1 Päckchen Vanille-Puddingpulver, 70 Milliliter Weißwein
  • Die flüssigen Zutaten wie, lauwarme Milch, die Butter, Margarine oder das Pflanzenfett und den angerührten Vanille-Pudding in eine große Rührschüssel geben.
    25 Gramm Pflanzenfett, 250 Milliliter Milch
  • Jetzt die restlichen Zutaten, wie Mehl, Zucker, Salz und Zitronenabrieb zugeben.
    500 Gramm Mehl, 75 Gramm Zucker, 5 Gramm Salz, 1 Päckchen Trockenhefe, 1 Päckchen Dr. Oetker Finesse geriebene Zitronenschale
  • Ganz zum Schluss noch die Trockenhefe und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Backofen auf 50 Grad vorheizen.
  • Den Teig abdecken und in den Backofen stellen und für mindestens 1 Stunde gehen lassen.
    Den Backofen während der Zeit abschalten.
  • Den Teig anschließend auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und nochmals kurz durchkneten.
  • Für meine Osterfiguren habe ich ca. 1/3 des Teiges abgenommen und kleine Osterhasen ausgestochen.
  • Anschließend den restlichen Teig in drei Teile teilen und zu gleich großen Rollen formen und zu einem Zopf flechten.
  • Alle Rohlinge auf ein gut eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, abdecken und nochmals für 30 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 Grad vorheizen.
  • Die aufgegangenen Backrohlinge mit etwas Milch bestreichen und in den vorgeheizten Backofen schieben.
    250 Milliliter Milch
  • Die kleinen Figuren brauchen ca. 12 bis 15 Minuten Backzeit.
  • Der Brot benötigt ca. 25 bis 30 Minuten Backzeit.
  • Immer eine Garprobe nehmen um zu prüfen, ob alles gut durchgebacken ist.

Notizen

Die Ruhezeit des Hefeteiges ist nicht mit eingerechnet.
Keyword Brot, Stuten, traditionell
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erzähl mir wie es dir gelungen ist…
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Zwiebelkuchen – einfach zu backen

Zwiebelkuchen einfach backen - ein einfaches Rezept für jedermann - Jetzt im Herbst ist die beste Jahreszeit für einen leckeren Zwiebelkuchen. Nicht nur das...

Streuselkuchen mit Kirschen oder Aprikosen

Streuselkuchen wurde schon immer gerne gegessen. Mit oder ohne Obst schmeckt Streuselkuchen immer. Für mich ist Streuselkuchen eigentlich immer ein Blechkuchen und der Grundteig ist Hefeteig. Dieses Mal...

Grünkohleintopf – schnell selbst gemacht

Jetzt in der kalten Jahreszeit schmeckt Grünkohleintopf am besten. Denn gerade Grünkohleintopf sowie ein (Erbseneintopf) schmecken am besten wenn es draußen kalt und ungemütlich...

Maggi fix und Frisch – Spätzle-Topf mit Hackbällchen

Heute berichte ich euch mal wieder über ein Produkt, das ich in den letzten Tagen getestet habe. Das Produkt ist eines von Maggi fix...

Schwarzwälder Kirschrolle – schnell und einfach selbstgemacht

Heute mal wieder ein Backrezept. Dieses Rezept für eine Schwarzwälder Kirschrolle habe ich vor vielen Jahren in einer Zeitschrift gefunden. Die meisten Schwarzwälderkirschrezepte sind...

Diamant Eiszauber für Früchte – Erfahrung

Jetzt, wo gerade der Sommer zu Hochform aufläuft essen wir noch mehr Eis als sonst. Für mich ist Eis zwar an keine Jahreszeit gebunden, mir...

Vollkornbrot ohne Mehl und Hefe – ganz...

In keinem Land gibt es so viele verschiedene Brotsorten wie in Deutschland und in den...

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...
Send this to a friend