Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Nun bin ich seit fast vier Jahren in Bayern und jedes Jahr kurz vor Nikolaus gehe ich auf die Suche nach einem Stutenkerl oder wie die Rheinländer sagen einem Weckmann. Hier in Bayern habe ich mittlerweile festgestellt, das ein Stutenkerl, ein Klausenmann ist. Selbst den finde ich hier in den Bäckereien nicht.

Nun habe ich kurzerhand beschlossen meinen Stutenkerl selber zu backen. Ich habe schon einmal „Probe gebacken“ und natürlich auch „Probe gegessen“ und hier ist mein Rezept.

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Die Zutaten sind

– für 4 Stutenkerle –

  • 500 Gramm Mehl
  • 75 Gramm Butter oder Margarine
  • 75 Gramm Zucker
  • 250 Milliliter Milch
  • 1 Ei
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 1/2 Päckchen Dr. Oetker Finesse Bourbon Vanille
  • 2 Prisen Salz

für die Dekoration

4 Tonpfeifen

einige Rosinen

Die Tonpfeifen bekommt man in guten Bastelgeschäften oder auch im Internet. Ich habe für meine 12 Tonpfeifen 5,80 Euro bezahlt. Das ist ein Preis, mit dem ich gut leben kann.

Für den Teig

die Butter oder Margarine handwarm erwärmen und in eine große Rührschüssel geben. Im Anschluss daran die Milch ebenfalls erwärmen und das Ei dazugeben und gut verrühren. Die Ei- Milchmasse bis auf etwa 3 Esslöffel –  die brauchen wir zum Bestreichen der Stutenkerle –  zu der Butter geben. Nun das Mehl, den Zucker, das Salz und die Vanille in die Schüssel geben und zum Schluss noch die Trockenhefe. Beim Gebrauch von frischer Hefe diese schon in die warme Milch krümeln und dann erst die trockenen Zutaten obenauf.

Den Teig nun abgedeckt in den auf 50 Grad vorgeheizten Backofen stellen für ungefähr 1 Stunde und gehen lassen. Während dieser „Ruhezeit“ den Backofen ausschalten.

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Den Teig nun auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und auf eine dicke von etwa 1 cm bis 1,5 cm ausrollen.

Nun mit Hilfe einer Schablone die einzelnen Stutenkerle mit einem scharfen Messer ausschneiden.

Mittlerweile gibt es auch Ausstechformen für Stutenkerle – meine Form ist von Birkmann -. Diese bekommt man für rund

7 Euro in Kaufhäusern,  guten Haushaltswarengeschäften sowie im Internet.

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten und die Stutenkerle darauf legen.

Jetzt noch die Tonpfeifen eindrücken, Rosinen für die Augen und alles noch mit der Ei- Milchmasse bestreichen.

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Die Stutenkerle nochmals für etwa 30 Minuten abgedeckt gehen lassen.

Den Backofen auf 240 Grad vorheizen und die Stutenkerle für ungefähr 12 Minuten bis 15 Minuten backen lassen.

Wie immer vor dem herausnehmen mit einem Stäbchen prüfen, ob die Stutenkerle auch gut durchgebacken sind.

Nach meinem „Probeessen“ kann ich nur sagen, der Stutenkerl oder auch der Weckmann waren sehr lecker. Schön locker vom Teig her, so wie ein richtiger Stutenkerl schmecken muss.

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

In diesem Jahr gibt es wieder bei mir, zu meinem Nikolausfrühstück, einen Stutenkerl.

Ein Tipp noch!

Für das Nilolausfrühstück setze ich den Hefeteig schon am Abend an und lasse ihn über Nacht ruhen. So habe ich am Nikolausmorgen nur noch die Restarbeiten zu machen und kann den Stutenkerl noch leicht warm servieren.

In diesem Sinne, freuen wir uns auf Nikolaus!