Spritzgebäck – schnell und einfach selbstgemacht

1726

Als ich euch in den letzten Tagen mein Rezept für Haferflockenkekse verraten habe, versprach ich euch mein Rezept für Spritzgebäck. Dieser Teig, es handelnd sich hierbei um einen Mürbeteig, ist sehr schnell zubereitet. Der Teig eignet sich auch genauso gut für das Ausstechen von Keksen. Ich mache schon seit sehr vielen Jahren mein Spritzgebäck nach diesem Rezept.

IMG_1662

Hier einmal die Zutaten:

  • 200g Butter oder Margarine
  • 400g Mehl
  • 150g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Zitronenzucker
  • 1 Ei
  • und wer möchte noch etwa 50g gehackte Mandeln, muss aber nicht sein

auch kein „muss“ – Schokoladenglasur für die Verzierung

Alle Zutaten in eine große Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Mixers zu einem gleichmäßigem Teig verkneten. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Eine andere Möglichkeit ist es auch, den Mürbeteig bereits am Vortag herstellen und kühl stellen.

So nun den Fleischwolf an einer Kante des Tisches oder der Küchenarbeitsplatte anschrauben und den Vorsatz für Spritzgebäck einsetzen.

IMG_1654

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.

Das mit Backpapier ausgelegte Backblech in die Nähe stellen. Nun den Teig in Portionen durch den Fleischwolf drehen und die „Keksrohlinge“ auf dem Backblech ablegen. Den ganzen Teig nacheinander durchdrehen.

IMG_1658

Das fertige Backblech in den Ofen schieben und die

dünnen Kekse für etwa 10 Minuten backen

dickere Kekse für etwa 12 Minuten bis 14 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit die Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen lassen. Ich besitze einen kleinen elektrischen Schmelztiegel, das funktioniert einfach gut.

IMG_1660

Die Glasur in einen kleineren Gefrierbeutel füllen und eine ganz kleine Ecke abschneiden und nun die Schokolade dünn auf die erkalteten Kekse spritzen. Das Spritzgebäck mit Schokolade zu verzieren ist kein muss, denn ich kenne es aus meinem Familienkreis, dass einige Schokolade auf dem Gebäck nicht gerne mögen.

IMG_1661

So, das ist nun das Spritzgebäck, eigentlich ein „muss“ in der Weihnachtsbäckerei. Wie man Spekulatius backt und welches Rezept man für Spekulatius gut verwenden kann, zeige ich euch im Blogpost „Wie backe ich Spekulatius selber“

Ich hoffe ihr probiert mein Rezept einmal aus und es schmeckt euch. Vielleicht habt ihr auch ein besseres Rezept und gebt mir euer Rezept und wir können vergleichen. Ich bin einmal gespannt.