Spekulatius den Weihnachtsklassiker selber backen

Spekulatius und Spritzgebäck sind einfach die Klassiker in der Weihnachtsbäckerei. Ich habe vor vielen Jahren schon einmal probiert Spekulatius zu backen, aber die waren kein „Highlight“. Ich hatte dafür damals eine Backmischung genommen, aber lassen wir das. Allerdings sind in den letzten Jahren Fertigteige und auch die Backmischungen viel besser geworden.

Dieses Jahr habe ich von einer Freundin ein Rezept bekommen und habe es noch einmal probiert. Das Ergebnis ist meiner Meinung nach recht gut geworden. Meine Familie ist auf jeden Fall von dem Ergebnis begeistert.

Seit dem letzten Jahr sind auch Silikonformen für Spekulatius in guten Haushaltswarengeschäften und Kaufhäusern für rund 13 Euro zu bekommen. Für Spritzgebäck gibt es bereits seit vielen Jahren verschiedensten Küchen-Zubehör.

Ich habe Silikonformen von Lurch und die sind richtig gut.

Spekulatius den Weihnachtsklassiker selber backen

Die Zutaten sind

  • 375 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter oder Margarine
  • 200 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Spekulatiusgewürz
  • 1/2 Teelöffel gemahlenen Zimt
  • je 1 Messerspitze gemahlene Nelken, gemahlenen Kardamon, gemahlenen Ingwer und Salz

Die Butter oder Margarine, den Zucker und das Ei in eine große Rührschüssel geben und mit den Mixhaken des Mixers schaumig rühren.

Das Mehl mit den Gewürzen vermengen und löffelweise unter die Masse geben und gut verrühren.

Den Teig dann auf ein großes Stück Frischhaltefolie geben und etwas flach drücken und aufrollen.

Den Spekulatiusteig für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank legen.

Ich habe meinen Teig am Vorabend gemacht und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Die Backformen bereitstellen.

Wer keine Backformen hat oder auch nicht kaufen möchte, der kann auch den Teig sehr dünn ausrollen und einfach mit Weihnachtsformen ausstechen. Diese dann auf ein gut eingefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Spekulatius den Weihnachtsklassiker selber backen

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwas Mehl in einer kleinen Schale bereitstellen.

Spekulatius den Weihnachtsklassiker selber backen

Jetzt etwas Teig in jedes Feld der Backform geben – ca. 2/3 Esslöffel -. Den Teig nun mit leicht bemehlten Fingerspitzen gleichmäßig in der Form verteilen. Sodass jedes Feld der Form gefüllt ist.

Spekulatius den Weihnachtsklassiker selber backen

Den Backofen auf auf 200 Grad vorheizen und die Spekulatius für etwa 8 Minuten bis 10 Minuten goldbraun backen lassen.

Spekulatius auskühlen lassen und guten Appetit.Spekulatius den Weihnachtsklassiker selber backen

Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Schokoladentorte – mit einer Füllung aus Bananen und Sahne

Die Torte, die ich euch heute vorstellen möchte habe ich einem meiner vielen Backbücher gefunden. Vor einigen Jahren habe ich diese Schokoladentorte zum ersten...

Wirsingeintopf – dieses Mal mit Hackfleisch und Käse

Der Herbst und Winter, eben die kalten Jahreszeiten laden wieder ein, Eintöpfe zu kochen. Im Sommer greift man auf frische Salate und gegrilltes Fleisch...

Restaurantbesuch – Camers im Schloss Hohenkammer

Wer einmal zu einem besonders guten Abendessen ausgehen möchte, für den ist das Restaurant Camers auf Schloss Hohenkammer ein wahrer Geheimtipp. Das denkmalgeschützte Wasserschloss Hohenkammer...

Knorr Fix Ofen-Makkaroni alla mamma

Heute mal wieder etwas aus der Versuchsküche von Knorr. Ich habe mich für ein recht neues Produkt von Knorr entschieden und zwar das Fix-Produkt...

Grünkohleintopf – schnell selbst gemacht

Jetzt in der kalten Jahreszeit schmeckt Grünkohleintopf am besten. Denn gerade Grünkohleintopf sowie ein (Erbseneintopf) schmecken am besten wenn es draußen kalt und ungemütlich...

Rezept einfacher Kirschkuchen – gelingt immer – schnell gemacht

Jeder der öfter einmal bei mir vorbeischaut weiß, dass ich ein "Kuchenliebhaber" bin. Nicht nur das ich sehr gerne backe, nein, ich esse auch...

Lebkuchen-Kekse – ganz schnell und einfach selber...

Bunte Lebkuchen gehören für mich einfach wie der Adventskranz und der Adventskalender in die Vorweihnachtszeit....

Elisenlebkuchen – ein Klassiker in der Weihnachtsbäckerei

Dieses Elisenlebkuchen-Rezept habe ich von einer Freundin bekommen und es ist ganz einfach und schnell...

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...
Send this to a friend