Scones – oder Englische Brötchen schnell selbstgemacht

Wenn man den Namen Scones schon hört, denkt man sofort an England und den 5 Uhr Tee, ihrer sogenannten „tea time“. Frische gebackene Scones werden mit Erdbeermarmelade und Clotted Cream serviert. Aber Scones halten auch immer öfter Einzug auf unserer Frühstücks- oder Kaffeetafel. Aus einem nicht so süßem Mürbeteig werden Scones gebacken. Dieses Rezept habe ich vor einigen Jahren zufällig in einem meiner Backbücher gefunden und es sofort ausprobiert.

IMG_0200

Hier die Zutaten für 12 Stück:

  • 250g Mehl
  • 2 und 1/2 Teelöffel Backpulver
  •  30g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 60g weiche Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 100 Milliliter Schlagsahne
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Das Mehl, das Backpulver, den Zucker und das Salz mit der Butter oder Margarine in eine mittelgroße Schüssel geben und mit den Rührhaken des Mixers vermengen, sodass sich Streusel bilden.

Die Eier und die Sahne miteinander verrühren und 2 Esslöffel davon zur Seite stellen.

Die Sahne- Eiermischung nun langsam in die Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig verrühren.

Den Backofen schon einmal auf 220 Grad vorheizen und das Backblech vorbereiten. Dieses entweder gut einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Nun etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig etwa 2cm dick ausrollen und mit einem Gefäß (ungefähr 4cm Durchmesser) kleine Kreise ausstechen.

Je weniger Mehl noch in den Teig gearbeitet wird umso lockerer werden die Scones.

Das war für mich ein Grund auf das Ausrollen zu verzichten. Ich habe einfach eine etwa 4cm dicke Rolle geformt und diese im Anschluss daran mit einem scharfen Messer in 12 Teile geschnitten. Nun mit den leicht bemehlten Händen kleine Kugeln geformt und diese auf das vorbereitete Backblech gelegt. Die Scones nun oben noch etwas flach drücken und mit der restlichen Eier- Sahnemischung bestreichen.

Nun das Backblech in den Ofen schieben und die Scones für etwa 15 Minuten bis 20 Minuten backen lassen. Zum Schluss wie immer mit einem Stäbchen prüfen ob sie gut durchgebacken sind.

IMG_1274

Letztens habe ich ausprobiert die Scones in einer Springform zu backen um zu erreichen, dass sie schön hochgehen. Schön hochgegangen sind sie, aber dafür fehlte die Kruste am Boden der Scones. Also lieber zum Backblech greifen. Die Scones werden dann erheblich besser.

IMG_0202

Die Scones noch leicht auskühlen lassen und dann können sie serviert werden.

Hervorragend schmecken Scones mit Erdbeermarmelade und der berüchtigten Clotted Cream, die allerdings in Deutschland schwer erhältlich ist. Allerdings habe ich mir sagen lassen, dass Mascarpone in etwa der Clotted Cream gleichkommt.

Erdbeermarmelade, Rharbarbermarmelade – ganz einfach selbstgemacht
Erdbeermarmelade gehört zu den „Klassikern“ unter den verschiedenen Marmeladensorten. Ich habe einmal eine neue Variation ausprobiert und zwar Erdbeeren mit Rharbarber und etwas Vanille. Durch den Rharbarber wird die Marmelade etwas säuerlich und schmeckt mit einem Croissant oder frischem selbstgebackenen Stuten einfach fantastisch.
Probiert dazu dieses Rezept einmal aus
Rezept für Erdbeer-, Rhabarbermarmelade mit etwas Vanille - einfach selbstgemacht - Kochrezept - schnell gemacht

Aber nicht nur Erdbeermarmelade sondern auch eine selbstgemachte Orangenmarmelade schmeckt einfach fantastisch zu Scones.

So, jetzt hoffe ich, dass ich euren Appetit angeregt habe und ihr auch einmal versucht Scones selber zu backen oder habt ihr vielleicht auch ein gutes Scones-Rezept für mich?

Tipp: Probiert Scones doch einmal mit einer passenden Erdbeer-Marmelade, hier gibt es auch das passende Erdbeer-Marmeladen-Rezept.

Scones - Englische Brötchen ganz einfach selber backen

Scones – kleine Englische Brötchen ganz einfach selber backen

Scones die beliebten englischen Brötchen ganz einfach selber backen. In England fehlen Scones bei keiner „tea time“. Serviert werden Scones gerne mit selbstgemachter Marmelade. Der Grundteig ist ein einfacher Mürbeteig, so dass sie auch Anfängern mit der detaillierten Anleitung sehr gut gelingen.
Bewertung:
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten
  

  • 250 Gramm Mehl Typ 405
  • 60 Gramm weiche Butter alternativ Margarine
  • 30 Gramm Zucker
  • 100 Milliliter Schlagsahne
  • 2 Stück Eier
  • 2,5 Teelöffel Backpulver
  • 0,5 Teelöffel Salz

Anleitungen
 

  • Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Butter oder Margarine in eine Rührschüssel geben und mit den Rührhaken des Mixers gut verrühren, so dass sich Streusel bilden.
    Scones - Englische Brötchen ganz einfach selber backen
  • Die Sahne und die Eier miteinander gut verrühren.
  • Ca. 2 Esslöffel von der Masse zur Seite stellen um später damit die Scones zu bestreichen.
  • Eier- Sahnemischung langsam in den Teig geben und zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und ein Backblech entweder gut einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  • Etwas Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig ca. 2cm dick ausrollen und mit einem Gefäß (ca. 4cm Durchmesser) die Scones ausstechen.
  • Die Scones auf das bereitstehende Backblech legen und mit der Eier- Sahnemischung bestreichen.
  • Backblech in den Ofen schieben und die Scones für 15 bis 20 Minuten backen lassen.

Notizen

Ein Tipp:
Statt des Ausrollens kann man auch eine Rolle mit einem Durchmesser von etwa 4cm machen und diese dann in etwa 2cm dicke Scheiben schneiden und in kleine Kugeln formen, auf das Blech legen und etwas platt drücken.
Hast du dieses Rezept ausprobiert?Erzähl mir wie es dir gelungen ist…
Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Thai-Kokos Hähnchen von Knorr Fix

Ihr wisst ja mittlerweile alle, dass ich gerne neue Produkte ausprobiere und auch teste. Diesmal habe ich eines von Knorr Fix gewählt und zwar...

Muffins mit Snickers und Erdnüssen

Muffins haben schon seit einigen Jahren den Einzug auf unserer Frühstücks- und Kaffeetafel gehalten. In vielen verschiedenen Varianten sind sie in Bäckereien zu kaufen...

Gugelhupf, einmal in der kleinen Version

Mein Haushalt hat eine neue Backform bekommen und zwar 12 kleine Gugelhupfe in einem Blech. Diese Art der Kuchenformen kennen alle Muffins Liebhaber. Ich...

Knorr Fix Hähnchen in Honig-Sesamsauce

Heute ein recht neues Produkt aus der Knorr Versuchsküche und zwar das Hähnchen in Honig-Sesamsauce. Durch die Verwendung von Honig und Sesam bekommt das Gericht einen...

Stutenkerle oder Weckmänner selber backen

Nun bin ich seit fast vier Jahren in Bayern und jedes Jahr kurz vor Nikolaus gehe ich auf die Suche nach einem Stutenkerl oder wie...

Diamant Eiszauber für Früchte – Erfahrung

Jetzt, wo gerade der Sommer zu Hochform aufläuft essen wir noch mehr Eis als sonst. Für mich ist Eis zwar an keine Jahreszeit gebunden, mir...

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...

Kräuter und Pflanzen online kaufen – eine...

Wenn ich Pflanzen online bestelle, was wird geliefert? Bekomme ich nur Pflanzen, die im Verkauf...
Send this to a friend