Schoko-, Haselnuss und Orangen-, Kokoscookies – schnell selbstgebacken

688

Jeder weiß, das Kekse immer in der Weihnachtszeit gebacken werden. Von September bis Ende November sind alle Zeitschriften mit Keksrezepten überschwemmt. Die meisten Rezepte kennt man schon seit Jahren und man backt sowieso nur die Lieblingskekse der Familie. Am meisten wird von meinen „Lieben“ das herkömmliche Spritzgebäck mit und ohne Schokolade gegessen, aber sie sind auch schnell für neue Backrezepte zu begeistern.

Hier erst einmal die Rezepte für zwei verschiedene Sorten Kekse, die ich oftmals auch während des Jahres backe.

IMG_0228

Zutaten für die Haselnuss- Schokoladen-Cookies:

  • 150g weiche Butter oder Margarine
  • 150g brauner Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 100g gehackte Haselnüsse
  • 100g Schokoladentropfen oder gehackte Zartbitterkuvertüre
  • 2 Eier

Den Backofen schon einmal auf 180 Grad vorheizen.

Butter oder Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig rühren. Die Eier nacheinander zugeben und alles für etwa 1 Minute verrühren. Nun noch das Mehl und Backpulver mischen und löffelweise dazugeben. Alles nochmals für eine gute Minute mit dem Mixer verrühren.

Zum Schluss die gehackten Haselnüsse und die Schokoladentropfen mit einrühren, fertig.

Das Backblech entweder gut einfetten oder mit Backpapier auslegen.

IMG_0229

Mit Hilfe von 2 Teelöffeln etwa walnussgroße Häufchen auf das Backblech setzen und genügend Abstand halten, da der Teig beim Backen auseinanderläuft. Das Backblech mit den Keksen nun in den Backofen schieben und für ungefähr 12 Minuten bis 15 Minuten backen lassen.

Die Kekse vom Backblech nehmen und auskühlen lassen.

IMG_1333

Die Zutaten für die Kokos-, Orangenkekse:

  • 125g weiche Butter oder Margarine
  • 175g Mehl
  • 125g Zucker
  • 50g Kokosraspeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 gestrichenen Teelöffel Backpulver
  • 1 gestrichenen Teelöffel Orangenzucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Milch
  • 2 Esslöffel Orangensaft

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die weiche Butter oder Margarine, Zucker, Salz, Vanillezucker und Orangenzucker mit dem Mixer schaumig rühren. Das Mehl und Backpulver mischen und löffelweise zu der Butter-, Zuckermasse geben. Die Kokosraspeln noch unterrühren und zum Schluss die Milch und den Orangensaft dazugeben und alles noch einmal gut miteinander verrühren.

Nun wieder mit Hilfe von 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf das gut eingefettete oder mit Backpapier ausgelegte Backblech setzen und auch wieder genügend Abstand halten.

IMG_0231

Das Backblech in den Ofen geben und die Kekse für ungefähr 12 Minuten bis 15 Minuten backen lassen.

Die Kekse vom Backblech nehmen und erkalten lassen.

IMG_0233

Diese zwei Variationen von Keksen sind sehr schnell und einfach gebacken.

Auf längeren Autofahrten oder Radtouren braucht man schon einmal einen kleinen Snack zwischendurch. Diesmal waren die Kekse für ein Lunchpaket vorgesehen. Das ich auch einer von den Gründen warum ich auch im Sommer Kekse backe.

Was es mit den Lunchpaketen auf sich hat, werde ich euch in einem separaten Posting erzählen, denn das wie und warum wäre hier zu langatmig.

Backt ihr auch zu jeder Jahreszeit Kekse oder nur zu Weihnachten und was sind eure bevorzugten Sorten?