Reisetipps – Kurzurlaub am Rinkøbing Fjord – Was sollte man sich ansehen

9

Nun war ich schon seit einigen Tagen am Ringkøbing Fjord und hatte so einiges unternommen. Ich habe mir die kleinen Städte Ringkøbing, Hvide Sande und auch Søndervig angesehen. Zudem bin ich an den langen und wunderschönen Strand gefahren, bin einige Kilometer entlang des Wassers gelaufen und habe das Meer und die Dünenlandschaft genossen. In Ringkøbing war ich auf dem Kunsthandwerkermarkt und habe zwei der Kunsthandwerkerinnen in ihren Ateliers besucht.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Die kommenden Tage wollte ich damit verbringen mir Museen und Sehenswürdigkeiten rund um den Ringkøbing Fjord anzusehen. Nach einem guten und reichhaltigem Frühstück im Hotel Fjordgården, in dem ich während meines Aufenthaltes gewohnt habe, machte ich mich auf den Weg.

Ich hatte mir bereits vorher angesehen, welches die 10 Top-Sehenswürdigkeiten rund um den Ringkøbing Fjord sind und dazu gehören:

  • Ringkøbing Museum
  • Befestigungsanlage Houvig
  • Leuchtturm Lyngvig Fyr
  • Bundsbæk Mølle
  • Skjern Vindmølle
  • Hof Abelines Gaard
  • Vikingehavn in Hemmet
  • Gasthof Fahl Kro
  • Kunstmuseum Arne Haugen Sørensen
  • Flugzeugmuseum

Einige Museen habe ich besucht und werde sie etwas genauer vorstellen.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Das Ringkøbing Museum

Der Ringkøbing Museumsverein wurde 1908 gegründet, einmal zu dem Zweck, das Ringkøbing ein Museum bekommt und die Traditionen der Region für die Nachwelt nicht verloren gehen. In den Anfangsjahren war die Ausstellung im Dachgeschoss der Dorfschule untergebracht bis man 1921 die Villa des örtlichen Arztes kaufte. Die Villa wurde renoviert und die feierliche Eröffnung fand im November 1922 statt. Im Museum ist die Geschichte Westjütlands und der Region rund um den Ringkøbing Fjord ausgestellt.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Einen besonderen Teil nimmt die Ausstellung „Flieger der Nacht“ ein. Diese Ausstellung führt uns in den zweiten Weltkrieg zurück und zu den 19 Flugzeugen, die vor der Küste abgestürzt sind. Ein rekonstruierter Bunker, viele Gegenstände und Bilder sind Zeitzeugen der Geschichte. Der junge Soldat Gerhard Saalfeld diente in der Befestigungsanlage Houvig. Seine hier ausgestellte Geschichte zeigt das Leben der Soldaten in einer Befestigungsanlage.

Die Ausstellung „Flieger der Nacht“ sollte man mit einer Führung durch die Befestigungsanlage Houvig, nördlich von Søndervig, verbinden. Während der Bunkerführung erfährt man einiges über das Ende des Zweiten Weltkrieges an der dänischen Küste.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Gegenüber des Museums befindet sich das ehemalige Justizbüro, das heute zum Museum gehört. In diesem Gebäude ist eine Ausstellung mit Gemälden von Jesper Kirkegaard zu sehen. Er malte die Menschen und das Leben in Ringkøbing sehr detailliert im 19. Jahrhundert.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Die Befestigungsanlage Houvig

Nach meinem Besuch im Ringkøbing Museum habe ich mich auf den Weg zur Befestigungsanlage Houvig gemacht, die circa vier Kilometer nördlich von Søndervig liegt. Eine schmale Straße führt zu dem Houvig Strandparkplatz, dem Treffpunkt für die „Bunkerture“. Eine Taschenlampe sollte man nicht vergessen, da einige Bunker besichtigt werden können.

In der Dünenlandschaft und mittlerweile auch am Strand befindet die Kryle-Ringelnatter-Stellung, die zum Atlantikwall gehörte. Während des zweiten Weltkrieges wurde im Rahmen des Küstenschutzes der Atlantikwall errichtet. Der Atlantikwall war 2.685 Kilometer lang und zog sich an den Küsten Frankreichs, Belgiens, Niederlande, Dänemark und Norwegens entlang. Der dänische Teil wurde erst 1943-44 errichtet.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Die Kryle-Ringelnatter-Stellung umfaßte 50 Bunker, 50 andere Betonanlagen und Holzbauten, die durch Stacheldraht und Minenfelder gesichert waren. Mit einer sachkundigen Führerin begann die Tour in den Dünen. Während der Führung sieht man Teile und Grundrisse der Gebäude und Bunker, einige sind noch sehr gut erhalten wie der Kommandobunker, der auch besichtigt werden kann.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Im März 2008 wurden während eines Hurrikans Bunker vom Strand freigelegt. In einem der Bunker waren noch alle Einbauten gut erhalten. Man fand eine Schuhbürste mit dem Namen „Saalfeld“. Gerhard Saalfeld diente als junger Soldat in der Kryle-Ringelnatter-Stellung. Nach dem Krieg hatte er viele Jahre Urlaub hier an der Küste gemacht und nach „seinem Bunker“ gesucht, der jetzt durch das Unwetter freigelegt worden war.

Die Bunkerwanderung ist für uns, die den Krieg nur aus Büchern und Filmen kennen sehr interessant und lehrreich. Sich einmal in das Leben der Soldaten zu versetzen, bringt einen Besucher schon sehr zum Nachdenken.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Der Leuchtturm Lyngvig Fyr

Der Leuchtturm Lyngvig Fyr liegt auf Holmslands Klit zwischen den Orten Hvide Sande und Søndervig an der Nordsee. Holmslands Klit ist eine Nehrung, die den Ringkøbing Fjord von der Nordsee trennt. Der 1906 erbaute Leuchtturm wurde auf einer 17 Meter hohen Düne erbaut und ist 38 Meter hoch. Über 229 Stufen ist die obere Plattform zu erreichen und bietet einen traumhaften Ausblick über die Nordsee und die Dünenlandschaft.

Der Grund für die Erbauung des letzten dänischen Leuchtturmes an der Nordseeküste war die Strandung des Dampfschiffes „Avona“, bei der drei Jahre zuvor, 24 Seeleute ums Leben kamen.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Der Leuchtturm ist aus Ziegeln gebaut und die Türen und Fenster sind aus Teakholz. Als Linse wurde eine Fresnel-Linse verwendet und mit einem Acetylenbrenner ausgestattet. Gedreht wurde die Linse durch ein Gewicht, dass sich durch das ganze Treppenhaus bewegte und nach vier Stunden wieder hinaufgezogen werden musste. Erstmals wurde die Lichtquelle 1920 durch einen Petroleumglühstrumpfbrenner ausgetauscht und oftmals modernisiert. Seit November 2011 wurde das Leuchtfeuer durch eine außen angebrachte Leuchtdioden-Laterne ersetzt.

In den Nebengebäuden ist heute die Geschichte des Leuchtturmes, ein Café und ein Souvenirshop untergebracht. Für die Seefahrt hat der Leuchtturm heute keine Funktion mehr. Er ist nur noch eine sehr schöne Sehenswürdigkeit an der Nordseeküste auf Holmslands Klit.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Der Hof Abelines Gaard

Der Hof Abelines Gaard liegt rund acht Kilometer südlich von Hvide Sande. Im Jahre 1974 wurde der unter Denkmalschutz stehende Hof als Museum umgebaut. Der Dünenhof wurde in den Jahren 1854 bis 1871 gebaut und ist heute der einzigste Hof in der Bauweise. Die Ausstellung zeigt das Leben und Arbeiten auf einem Dünenhof vor mehr als 100 Jahren. Das Mobiliar und die anderen Ausstellungsstücke stammen aus den Jahren von 1900 bis 1950 und gehörten teils zum Hof, sind Leihgaben oder Geschenke.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Der als Strandvogt tätige Christian Christensen lebte in der dritten Generation auf dem Hof. Als Strandvogt gehörte es zu seinen Aufgaben den Strand nach schiffbrüchigen Seeleuten und gestrandeten Schiffen abzusuchen, die Seeleute zu beherbergen und das Strandgut bei Auktionen zu verkaufen.

Die junge Abeline zog 1890 auf den Hof und heiratete Laurids einen der Söhne des Hofes. Das Glück hielt nicht sehr lange, da Laurids 1904 verstarb und Abeline seit der Zeit mit ihren fünf Kindern allein auf dem Hof lebte. Mit der Hilfe ihrer Kinder betrieb Abeline den Hof bis sie im Jahre 1957 verstarb.

Die gestrandeten Seeleute wurden im Laufe der Jahre weniger aber dafür schliefen die ersten Strandgäste in Abeline’s Stube.

Um sich einmal einen Eindruck über das Leben auf einem Dünenhof zu machen ist ein Besuch in Abelines Gaard sehr interessant und in der „guten Stube“ kann man einkehren und sich mit Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Vikingehavn in Hemmet – das Wikinger Freilichtmuseum

Mit dem Eintreten in das Freilichtmuseum Vikingehavn geht man in der Zeit circa 1.000 Jahre zurück. Auf dem großzügig angelegten Museumsareal ist ein Wikingerdorf mit den für die Zeit typischen Langhäusern, vielen Zelten, einem Kampfplatz und vielem anderen nachgebaut worden.

Zu Zeiten der Wikinger war der Ringkøbing Fjord noch eine offene Bucht an der Nordsee, sodass die Wikinger mit ihren Schiffen direkt aufs offene Meer segeln konnten.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Während man über das Gelände läuft sieht man die Einwohner wie sie ihrer Arbeit nachgehen und alle sind gekleidet wie vor 1.000 Jahren. Frauen sitzen vor den Zelten nähen Kleidung, stellen Schmuck her, die Männer arbeiten in der Werft, der Schmiede oder üben auf dem Kampfplatz und die Kinder spielen, also ein ganz normaler Tagesablauf.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Die Bewohner des Dorfes sind immer gerne bereit über ihr „Leben als Wikinger“ mit ihren Gästen zu sprechen und viele Geschichten zu erzählen. Zudem hat man die Möglichkeit die Kleidung anzuprobieren, beim Brote backen zu helfen, die Kampftechniken zu probieren und so am Dorfleben aktiv teilzunehmen.

Beim jährlichen Wikingermarkt, der immer Anfang August stattfindet, reisen mehr als 300 Wikinger an um sich und die Geschichte zu präsentieren. Während des Frühjahrs und in den Sommermonaten immer häufiger, finden die verschiedensten Wikinger-Events im Museum statt.

Dem Museum ist ein Shop angeschlossen in dem Wikinger-Souvenirs, ausgefallener Schmuck und vieles mehr angeboten wird, die auch Jahre später noch an den Besuch bei den Wikingern erinnern. Ein Besuch bei den Wikingern ist ein Erlebnis für die ganze Familie.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Der Gasthof Fahl Kro

Der Gasthof Fahl Kro liegt direkt neben dem Wikinger-Museum und wurde 1859 in dem für Westjütland typischen Stil erbaut. Der Wunsch nach dem Bau des Gasthofes entstand aufgrund des vielen Heus auf der Halbinsel zwischen den Orten Tipperne und Værnengene. Jedes Jahr mussten sich die Landwirte das „recht zum Anbau und Bergen“ des Heus auf der Tipper-Auktion erwerben. Diese jährlichen Auktionen waren nach kurzer Zeit ein riesiges Volksfest und man brauchte einen Ort zum Essen, Trinken und Schlafen und so baute man Fahl Kro.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Bereits 1860 bekam der Wirt die Erlaubnis neben dem Gasthof auch einen Krämerladen zu betreiben. Heute sind in dem Museum viele Bilder ausgestellt, die die Geschichte des Gasthofes anschaulich darstellen und in der „Guten Stube“ wird dem Besucher frischer Kuchen und Kaffee angeboten.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

In den Monaten Juli, August sowie in den Herbstferien findet der gemütliche Donnerstagabend statt. An diesen Abenden werden Eierkuchen angeboten, Musik wird gespielt und Mutter Kro erzählt Anekdoten aus der Geschichte des Gasthofes. Für diese Abende sollte man sich einen Tisch reservieren lassen.

Nach dem Besuch der vielen Sehenswürdigkeiten in den letzten Tagen, fand der heutige Tag einen schönen Abschluss mit einem Abendessen im Restaurant Sandgaarden in Søndervig.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Das Restaurant Sandgaarden in Søndervig

Das Restaurant Sandgaarden liegt direkt vor den Dünen auf dem Weg zum Nordseestrand. Eine Terrasse und die breite Fensterfront bieten einen schönen Ausblick auf den Ort und die Dünenlandschaft. Das Restaurant bietet circa 40 Gästen Platz und für die große Familienfeier oder die besondere Veranstaltung ist in der ersten Etage noch einmal Platz für 15 bis 60 Gäste.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Lars Klüver, der jetzige Inhaber, machte seine Ausbildung als Koch im Restaurant Sandgaarden. Um sich weiterzubilden verließ er nach seinem Abschluss das Restaurant. Im Frühjahr 2010 kehrte er ins Restaurant zurück und wurde die „rechte Hand“ des damaligen Besitzers Kurt Kjær Jensen. Im Jahre 2014 haben Dorthe und Lars Klüver das Restaurant Sandgaarden übernommen und sich damit einen langgehegten Traum erfüllt.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Das Restaurant Sandgaarden serviert vom einfachen Mittagstisch mit kleineren Gerichten bis zu besonderen á la Carte Menüs am Abend alles frisch zubereitet. Für die einzelnen Gerichte werden vorwiegend Zutaten aus dem regionalen und biologischen Anbau verwendet. Fleisch- und Fischgerichte aus Westjütland kommen neu interpretiert auf den Teller. Zudem bietet der Weinkeller eine große Auswahl an internationalen Weinen.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Bei meiner Ankunft im Restaurant Sandgaarden wurde ich sehr nett und freundlich empfangen und zu meinem Tisch geleitet. Das von mir ausgewählte Menü war ausgezeichnet und der mir empfohlene Wein passte hervorragend. So hat mein sehr ereignisreicher Tag, mit Besuchen in einigen Museen, einen wunderschönen Abschluss im Restaurant Sandgaarden gefunden.

Der Ringkøbing Fjord – mein FAZIT

Der Rinkøbing Fjord hat mir mit seiner Vielseitigkeit sehr gut gefallen und meine Erwartungen bei weitem übertroffen. Da ist kleine Stadt Ringkøbing mit ihren hübschen Häusern, die Kunsthandwerker mit ihren ausgefallenen Waren und der Fjord mit seiner schönen Landschaft. Dazu die Nähe zu Holmslands Klit mit Hvide Sande und dem kilometerlangen Sandstrand.

Außerdem sind rund um den Ringkøbing Fjord viele Sehenswürdigkeiten und Museen angesiedelt, sodass man viel über die Region lernen kann. Zudem lässt sich der Ringkøbing Fjord mit dem Fahrrad umrunden oder man kann ihn auch in einzelnen Etappen umfahren. Das Fahrradnetz ist sehr gut ausgebaut.

Hvide-Sande - Dänemark - Visit Denmark - Ringkøbing - Nordsee - Fjord - Best Ager Reiseblog - Reiseblogger - Travelblog - Sehenswürdigkeiten - Reisetipps

Im Hotel Fjordgården, in dem ich während der Zeit gewohnt habe, fühlte ich mich sehr gut aufgehoben und versorgt. Zudem war es von der Lage her ein idealer Ausgangspunkt für meine Ausflüge rund um den Ringkøbing Fjord.

Meine Zeit am Ringkøbing Fjord war wunderschön und sehr informativ. Es war zwar das erste Mal, dass ich in Westjütland war, aber bestimmt nicht das letzte Mal. Jetzt kann ich die vielen Touristen verstehen, die ihren Urlaub immer in Dänemark verbringen.