Puddingschnecken einfach einmal selber backen

Wer mich näher kennt, weiß, dass ich auf Kuchen am Nachmittag nicht verzichten kann und will. Schlank sein hin oder her, aber ein Stück Kuchen zum Nachmittagskaffee ist für mich ein muss.

Puddingschnecken, sie lachen mich in den Bäckereien immer an. So habe ich es einmal ausprobiert Puddingschnecken selber zu backen und muss sagen, die Puddingschnecken sind mir recht gut gelungen.

Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

Die Zutaten

für den Hefeteig

  • 500 Gramm Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
  • 80 Gramm Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 80 Gramm Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 200 Milliliter Milch

für den Vanillepudding

  • 1 Päckchen Vanille-Puddingpulver zum Kochen
  • 400 Milliliter Milch
  • 1 Vanillezucker
  • 40 Gramm Zucker

Als erstes den Pudding kochen.

Ungefähr 2/3 der Milch in einen mit Wasser ausgespülten Topf geben und erwärmen. In der restlichen Milch das Puddingpulver, den Zucker und Vanillezucker einstreuen und glatt rühren. Aufpassen, dass keine Klumpen entstehen.

Die Milch zum Kochen bringen und das angerührte Puddingpulver unter ständigem Rühren einrühren. Den Pudding aufkochen lassen und dann vom Ofen nehmen. Die Oberfläche mit Frischhaltefolie abdecken, sodass der Pudding keine Haut bilden kann.

Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

Den Pudding auskühlen lassen.

Für den Hefeteig die Butter oder Margarine und die Milch handwarm erwärmen und mit den Eiern in eine große Rührschüssel geben.

Nun das Mehl, den Zucker und das Salz zugeben und ganz zum Schluss die Trockenhefe.

Bei der Nutzung von frischer Hefe diese bereits in die warme Milch krümeln und die Eier erst ganz zum Schluss auf das Mehl geben.

Jetzt mit den Knethaken des Mixers alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backofen auf 50 Grad vorheizen und den Teig abgedeckt für ca. 1 Stunde gehen lassen. Den Backofen wieder ausschalten, da sonst der Hefeteig zu heiß wird und hart wird.

Nach einer guten Stunde sollte sich der Teig in etwa verdoppelt haben.

Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

Den Teig nun auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit bemehlten Händen auf eine Größe von ca. 25 cm mal

35 cm ausbreiten.

Nun etwa 3/4 des Puddings auf den Teig verteilen und den Teig vorsichtig aufrollen.

Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

Ein Backblech mit Backpapier auslegen oder gut einfetten und bereitstellen.

Den aufgerollten Teig nun in etwa 2 cm breite Stücke schneiden und auf das Backblech legen.

Ungefähr einen 1/2 Teelöffel des restlichen Puddings in die Mitte der Schnecken geben.

Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

Das Backblech nun in den auf 50 Grad vorgeheizten Backofen schieben und die Schnecken nochmals für ca. 15 Minuten gehen lassen.

Nun den Backofen auf 200 Grad hochschalten und die Puddingschnecken für 20 Minuten bis höchstens 25 Minuten backen lassen.

Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

Wie immer mit einem Stäbchen eine Garprobe nehmen und prüfen ob die Puddingschnecken auch gut durchgebacken sind.

Wer möchte, kann die Schnecken auch noch mit einer dünnen Puderzuckerglasur bestreichen. Dadurch bekommen sie einen schönen Glanz.

Mir und meinen Gästen haben diese Puddingschnecken sehr gut geschmeckt. Also probiert sie einfach einmal aus. Auch nicht so geübte Bäcker haben damit keine Probleme.Puddingschnecken - einfach einmal selber backen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here