Haferflockenkekse – schnell und einfach selber gebacken

Wie immer zur Weihnachtszeit sind die Zeitschriften voll mit Rezepten für Kekse jeglicher Art. Aber bei mir, wie auch in den meisten Familien werden die klassischen Rezepte bevorzugt. Als erstes muss es immer wieder das simple Spritzgebäck sein, mit und ohne Schokolade. Mein Rezept für Spritzgebäck verrate ich euch in den nächsten Tagen. Wer noch kleinere Kinder oder Enkelkinder hat, bei denen werden viele Kekse ausgestochen und nach dem Backen mit Zuckerguss und anderer Dekoration verziert.

Heute stelle ich euch mein Rezept für Haferflockenkekse vor, dass ich ich auch in irgendeiner Zeitung gefunden habe.

IMG_0526

Hier die Zutaten für etwa 40 Stück:

  • 200g Butter oder Margarine
  • 250g feine Haferflocken
  • 125 g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • und etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Für die Verzierung etwas dunkle Schokoladenglasur

Die Butter oder Margarine in einem Topf schmelzen aber nicht zu heiß werden lassen. Nun die Haferflocken in eine große Rührschüssel geben und mit der flüssigen Butter oder Margarine übergießen und gut mit den Mixstäben des Mixers verrühren. Nun Mehl und Backpulver mischen und löffelweise in die Haferflockenmasse rühren. Danach den Zucker und Vanillezucker langsam einstreuen und vermengen. Ganz zum Schluss das Ei in die Masse geben und alles noch einmal gut verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

IMG_0525

Den Teig nun halbieren und zu 2 Rollen von einem Durchmesser von ungefähr 4cm formen. Die Rollen nun in Frischhaltefolien wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 190 Grad vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen.

IMG_0524

Nach der Kühlzeit die Frischhaltefolie entfernen und den Teig mit einem scharfen Messer in etwa 1cm dicke Scheiben schneiden und diese auf das Backblech legen und genügend Abstand zwischen den einzelnen Keksen lassen.

Die Backzeit beträgt ungefähr 15 Minuten.

Die Kekse mit dem Backpapier vom Blech nehmen und auskühlen lassen.

IMG_1653

Die Schokoladenglasur im Wasserbad schmelzen. Nun die flüssige Schokoladenglasur in einen Gefrierbeutel geben und eine ganz kleine Ecke abschneiden und dünn über die Kekse spritzen.

Falls es zuviel Schokolade ist, diese wieder in eine kleine Plastikdose geben und erstarren lassen und für einen der nächsten Kuchen nutzen.

Durch die Haferflocken sind die Kekse sehr knusperig und schmecken einfach gut. Jetzt könnt ihr das Rezept einmal testen und vielleicht seit ihr einer Meinung mit mir.

Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Gugelhupf, einmal in der kleinen Version

Mein Haushalt hat eine neue Backform bekommen und zwar 12 kleine Gugelhupfe in einem Blech. Diese Art der Kuchenformen kennen alle Muffins Liebhaber. Ich...

Thai-Kokos Hähnchen von Knorr Fix

Ihr wisst ja mittlerweile alle, dass ich gerne neue Produkte ausprobiere und auch teste. Diesmal habe ich eines von Knorr Fix gewählt und zwar...

Knorr Fix Hähnchen in Honig-Sesamsauce

Heute ein recht neues Produkt aus der Knorr Versuchsküche und zwar das Hähnchen in Honig-Sesamsauce. Durch die Verwendung von Honig und Sesam bekommt das Gericht einen...

Muffins mit Snickers und Erdnüssen

Muffins haben schon seit einigen Jahren den Einzug auf unserer Frühstücks- und Kaffeetafel gehalten. In vielen verschiedenen Varianten sind sie in Bäckereien zu kaufen...

Château Montifaud – von der Traube bis ins Cognacglas

Heute geht unsere Fahrt zum Château Montifaud. Das Château Montifaud liegt gute 30 Kilometer von Cognac entfernt in Jarnac. Hier sollten wir einmal die...

Diamant Eis Zauber – meine Erfahrung

Eis, wer isst nicht gerne Eis. Für mich war Eis noch nie an eine Jahreszeit gebunden. Ich kann es praktisch immer essen. Das erste selbstgemachte...

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...

Kräuter und Pflanzen online kaufen – eine...

Wenn ich Pflanzen online bestelle, was wird geliefert? Bekomme ich nur Pflanzen, die im Verkauf...
Send this to a friend