Grünkohleintopf – schnell selbst gemacht

Jetzt in der kalten Jahreszeit schmeckt Grünkohleintopf am besten. Denn gerade Grünkohleintopf sowie ein (Erbseneintopf) schmecken am besten wenn es draußen kalt und ungemütlich ist. Grühkohl sollte vor der Ernte den ersten Frost abbekommen haben um gut zu schmecken. Ob das richtig ist oder nicht, weiß ich nicht. Allerdings koche ich einmal im Winter einen Topf Grünkohl, weil es eben sehr gut schmeckt.

Grünkohl wird im Supermarkt ganz verschieden angeboten und zwar frisch in der Gemüsetheke, im Glas sowie zubereitet und roh tiefgefroren. Ich bevorzuge tiefgefrorenen Grünkohl, da er nicht soviel Arbeit macht wie der Frische aus der Gemüsetheke und meiner Meinung besser schmeckt als Grünkohl aus dem Glas oder der bereits zubereitete.

Grünkohleintopf - schnell und einfach selbstgemacht

Die Zutaten sind

  • 1 Paket Grünkohl – 600 Gramm, grob gehackt –
  • 1 Kilogramm Kartoffeln – geschält ca. 850 Gramm –
  • ca. 300 Gramm Geräuchertes z.B. Kasseler und oder Mettwürstchen
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 mittlere Stange Porree
  • 500 Milliliter Gemüsebrühe
  • etwas Öl
  • und zum Würzen Salz, Pfeffer und Maggi

Als Erstes die Kartoffeln schälen und würfeln, den Porree in Ringe schneiden und beides waschen und zur Seite stellen.

Die Zwiebel in feine Würfel schneiden.

Nun etwas Öl in einen großen Topf geben und die Zwiebel darin glasig andünsten. Im Anschluss daran die Kartoffeln und den Porree dazugeben und unter rühren kurz anbraten.

Grünkohleintopf - schnell und einfach selbstgemacht

Jetzt die Gemüsebrühe zugießen und den gefrorenen Grünkohl und das Kasseler und die Mettwürstchen auf den Kartoffeln verteilen und aufkochen lassen.

Grünkohleintopf - schnell und einfach selbstgemacht

Den Eintopf nun für ca 45 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.

Zwischendurch immer wieder einmal durchrühren und prüfen ob der Grünkohl bereits komplett getaut ist.

Ist der Grünkohl komplett getaut, das Fleisch und die Würstchen herausnehmen und in kleine „mundgerechte“ Stücke schneiden und wieder in den Eintopf geben.

Grünkohleintopf - schnell und einfach selbstgemacht

Das Ganze nun mit Salz, Pfeffer und Maggi gut abschmecken und für etwa 15 Minuten ziehen lassen.

Schon ist unser Grünkohleintopf fertig und kann serviert werden. Die angegebenen Zutaten reichen für ungefähr 5 Personen bis 6 Personen – normale Esser vorausgesetzt -. Zudem lässt sich der Eintopf gut einfrieren und schmeckt auch aufgewärmt am nächsten Tag hervorragend.

Gerade jetzt, wenn man nach einem langen Spaziergang im Schnee, durchgefroren nach Hause kommt schmeckt der Eintopf besonders gut.

Also probiert das Rezept einmal aus.

Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Braten im Papyrus Würzpapier von Maggi

Niemand mag die Werbeunterbrechungen während eines Filmes, aber damit müssen wir im kommerziellen Fernsehen zurechtkommen. Meistens schaue ich, wie die meisten, gar nicht hin....

Knorr Fix Ofen-Makkaroni alla mamma

Heute mal wieder etwas aus der Versuchsküche von Knorr. Ich habe mich für ein recht neues Produkt von Knorr entschieden und zwar das Fix-Produkt...

Schokoladen- Kirschmuffins – hier das Rezept

Vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal mein Rezept für Blaubeer- und Schokoladenmuffins vorgestellt. Beide Variationen sind sehr beliebt und backe ich immer...

Blechkuchen mit Mandeln – schnell und einfach

Heute mal wieder ein Blechkuchen. Dieser Kuchen ist in relativ kurzer Zeit gebacken und gelingt einfach immer. Woher ich dieses Rezept eigentlich habe, weiß...

Pflaumen oder Zwetschgenkuchen – aus Hefeteig schnell selbstgemacht

Der Pflaumenkuchen oder wie er hier in Süddeutschland oder Österreich auch genannt wird, Zwetschgenkuchen, hat eigentlich eine sehr lange Tradition. Dieser Kuchen gehört zum...

Muffins mit Snickers und Erdnüssen

Muffins haben schon seit einigen Jahren den Einzug auf unserer Frühstücks- und Kaffeetafel gehalten. In vielen verschiedenen Varianten sind sie in Bäckereien zu kaufen...

Lebkuchen-Kekse – ganz schnell und einfach selber...

Bunte Lebkuchen gehören für mich einfach wie der Adventskranz und der Adventskalender in die Vorweihnachtszeit....

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...
Send this to a friend