Donauwellen – ohne Probleme selber backen

776

Donauwellen, auch immer ein Klassiker auf unserer Kaffeetafel. Hier sind auch „Backneulinge“ nicht überfordert, da der Grundteig ein einfacher Rührteig ist.

Dieses Rezept für Donauwellen habe ich vor vielen Jahren von einer Freundin bekommen und seitdem wird höchstens einmal die Dekoration geändert. Also kann man daran schon erkennen, dass das Rezept sehr gut und einfach zu backen ist.

Donauwellen, ohne Probleme selber backenDie Zutaten sind

Für den Teig

  • 100 Gramm Butter oder Margarine
  • 200 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Zucker
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 2 Tropfen bis 3 Tropfen Zitronenaroma
  • 2 gestrichene Esslöffel Backkakao
  • 1 Esslöffel Milch oder Wasser

Für den Belag

  • 1 Glas Sauerkirschen
  • 1 Päckchen roten Tortenguss
  • 1 Esslöffel Zucker

Für die Creme

  • 125 Gramm Butter
  • 500 Milliliter Milch
  • 1 Päckchen plus 1 gestrichenen Esslöffel Vanillepuddingpulver – zum Kochen
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Für die Dekoration entweder

etwa 100 Gramm Schokoladenglasur – Zartbitter

oder

gehackte Zartbitterschokolade

Donauwellen, ohne Probleme selber backen
Donauwellen Rezept - schnell und einfach selber backen
Rezept drucken
Donauwellen, ein sehr beliebter und leckerer Kuchen läßt sich ganz einfach und schnell backen. Ein einfacher Rührteig, der jedem Anfänger gelingt, ist die Grundlage des Rezeptes. Kirschen und eine Vanillecreme machen den besonderen Geschmack aus. Besonderer Kuchen für Geburtstage, Familienfeiern und Besuch.
    Portionen Vorbereitung
    12 Stücke 25 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    12 Stücke 25 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Donauwellen, ohne Probleme selber backen
    Donauwellen Rezept - schnell und einfach selber backen
    Rezept drucken
    Donauwellen, ein sehr beliebter und leckerer Kuchen läßt sich ganz einfach und schnell backen. Ein einfacher Rührteig, der jedem Anfänger gelingt, ist die Grundlage des Rezeptes. Kirschen und eine Vanillecreme machen den besonderen Geschmack aus. Besonderer Kuchen für Geburtstage, Familienfeiern und Besuch.
      Portionen Vorbereitung
      12 Stücke 25 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      12 Stücke 25 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Zutaten
      Rührteig
      Belag
      Vanillecreme
      Dekoration
      Portionen: Stücke
      Anleitungen
      Belag vorbereiten
      1. Für den Pudding ca. 350 ml Milch in einen Topf geben und erhitzen. In der restlichen Milch das Puddingpulver mit dem Zucker und Vanillezucker glattrühren.
      2. Das angerührte Puddingpulver in die Milch geben und unter ständigem Rühren aufkochen lassen - danach abkühlen lassen.
      3. 250 ml Kirschsaft abnehmen und die Kirschen in einem Sieb abgießen. 2/3 des Saftes in einem kleinen Topf erwärmen. In dem restlichen Saft den Tortenguss mit dem Zucker und Vanillinzucker auflösen, zu dem Saft in den Topf geben und unter rühren kurz aufkochen lassen und die Kirschen anschließend unterheben.
      Rührteig
      1. Butter, Eier, Zitronenaroma, Zucker und Vanillinzucker in eine Rührschüssel geben und mit den Mixhaken des Mixers schaumig rühren.
        Donauwellen, ohne Probleme selber backen
      2. Mehl und Backpulver vermischen und löffelweise unterrühren und zum Schluss eine Minute den Teig aufschlagen.
      3. Backblech mit Backpapier auslegen und circa die Hälfte des Teigs auf einer Fläche von 20 x 30 cm darauf verteilen.
      4. Backkakao und Milch in den restlichen Teig geben und mit dem Mixer gut verrühren. Den Schokoladenteig danach gleichmäßig auf dem hellen Teig verteilen.
      5. Zum Schluss die vorbereiteten Kirschen auf dem Teig verteilen.
        Donauwellen, ohne Probleme selber backen
      6. Backblech in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) schieben und für 25 bis 30 Minuten backen lassen. Kuchen auskühlen lassen.
      Creme
      1. Butter für die Vanillecreme ca. drei Minuten schaumig rühren. Anschließend den ausgekühlten Vanillepudding löffelweise (Mixer auf kleine Stufe stellen) unterrühren.
        Donauwellen, ohne Probleme selber backen
      2. Vanillecreme gleichmäßig über den ausgekühlten Kuchen verteilen und entweder mit flüssiger Schokoladenglasur oder kleinen Schokostücken dekorieren und kühl stellen.
      Rezept Hinweise

      Tipp:

      Wenn man verhindern möchte, dass der Vanillepudding nach dem Kochen eine Haut bildet, die Puddingoberfläche mit Frischhaltefolie nach dem Erhitzen abdecken und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.

      Für die Creme sollte der Vanillepudding und die Butter Zimmertemperatur haben, da die Creme sonst gerinnt und nicht mehr sehr schön aussieht.

      Dieses Rezept teilen

       

      Als Erstes kochen wir den Pudding für unsere Creme.

      Etwa 100 Milliliter der Milch in eine große Tasse oder ähnlichem geben. Das Puddingpulver, den Zucker und Vanillezucker dazugeben und alles glatt rühren, sodass keine Klumpen entstehen. Die restliche Milch in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Kurz vor dem Kochen das angerührte Puddingpulver zugeben und alles sprudelnd aufkochen lassen. Den Topf vom Ofen nehmen und den Pudding mit Frischhaltefolie obenauf abdecken, damit sich keine Haut bilden kann, während der Pudding auskühlt.

      Als nächsten bereiten wir die Kirschen zu. Die Kirschen abgießen und einen 1/4 Liter Saft auffangen. Gut die Hälfte des Safts in einen Topf geben und erhitzen. In dem restlichen Saft den Tortenguss mit dem Zucker anrühren und in den Topf geben und unter rühren aufkochen lassen.

      Nun die Kirschen unterheben und zur Seite stellen.

      Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

      Für den Teig nun die Butter, die Eier, das Zitronenaroma, den Zucker und Vanillezucker mit den Mixhaken des Mixers zu einer glatten und schaumigen Masse verrühren. Mehl und Backpulver mischen und löffelweise unterrühren. Zum Schluss noch alles ca. 1 Minute aufschlagen.

      Das Backblech mit Backpapier auslegen – Backpapier unter fließend Wasser ausdrücken, damit es seine Steifheit verliert – .

      Nun ungefähr die Hälfte des Teiges auf das Backpapier geben.

      Den Kakao und 1 Esslöffel Milch oder Wasser in den verbliebenen Teig geben und gut unterrühren, sodass ein schöner Schokoladenteig entsteht.

      Diesen Teig nun auf den hellen Teig streichen.

      Donauwellen, ohne Probleme selber backen

      Das Ganze sollte ungefähr eine Größe von 20cm mal 30cm haben. Wer hat legt einen Backrahmen um oder faltet Alufolie und legt diese herum. So bekommt das ganze mehr halt und läuft nicht so auseinander.

      Donauwellen, ohne Probleme selber backen

      Jetzt noch die Kirschen gleichmäßig darauf verstreichen und alles in den Backofen schieben und für 25 Minuten bis 30 Minuten backen lassen. Wie immer mit einem Holzstäbchen eine Garprobe nehmen und prüfen ob der Kuchen gut durchgebacken ist.

      Für die Creme ist es wichtig, dass die Butter und auch der Pudding in etwa „Zimmertemperatur“ haben. Denn sonst gerinnt die Creme. Das ist zwar nicht schlimm, aber eine geronnene Creme sieht nicht so schön aus.

      Als Erstes die Butter mit den Mixhaken des Mixers schaumig – für ca. 3 Minuten – rühren. Nun den Pudding löffelweise auf kleiner Stufe unterrühren, sodass eine lockere Creme entsteht.

      Donauwellen, ohne Probleme selber backen

      Den erkalteten Kuchen auf eine Kuchenplatte geben und die Creme gleichmäßig darauf verstreichen.

      Nun die flüssige Schokoladenglasur obenauf geben und mit einem Tortenkamm oder einer Gabel leichte Linien ziehen und alles kühl stellen.

      Donauwellen, ohne Probleme selber backen

      Genauso gut kann man auch Schokoladenstückchen nehmen und diese darauf verteilen. Das kann jeder für sich entscheiden.

      So nun können wir unsere Donauwellen servieren. Es liest sich vielleicht sehr aufwendig, ist es aber nicht.

      Also probiert es einmal aus und guten Appetit.