Diamant Eis Zauber – meine Erfahrung

Eis, wer isst nicht gerne Eis. Für mich war Eis noch nie an eine Jahreszeit gebunden. Ich kann es praktisch immer essen.

Das erste selbstgemachte Eis, ich kann mich noch gut daran erinnern, machte meine Großmutter für mich. Das ist fast 60 Jahre her und schmeckte nur wässrig. Na ja, zur damaligen Zeit, kein Mixer und der Kühlschrank hatte nur ein kleines Eisfach. Das allein sind schon Gründe weshalb das Eis nicht schmecken konnte.

Eis Zauber von Diamant Zucker, ich weiß es nicht genau, gibt es mittlerweile seit 2 Jahren oder 3 Jahren. Ich wollte es immer schon einmal probieren. Es wird im Handel meistens im 3 verschiedenen Varianten angeboten und zwar mit Milch, mit Obst oder mit Joghurt. Der Preis für das Produkt beläuft sich auf rund 2 Euro. Ich finde den Preis annehmbar. Denn der Preis für eine Packung gutes Eis liegt auch bei etwa 3 Euro.

Ich habe mich für das Produkt mit Milch entschieden. Mit Obst, da bekomme ich wahrscheinlich ein Sorbet. Für mich ist Sorbet ein gutes Dessert aber nicht das Eis, dass ich gerne esse. Joghurt, geht bei mir gar nicht, da ich überhaupt keinen Joghurt esse.

Also mit Milch, die einzig richtige Entscheidung für mich.

Diamant Eis Zauber - Eis schnell selbstgemacht

Die Zutaten sind

  • 1 Päckchen Diamant Eis Zauber für Milch – ergibt 1000 Milliliter Eis –
  • 350 Milliliter Milch

und etwas für den besonderen Geschmack, entweder

  • Schokoladen-Eis 2 Esslöffel bis 3 Esslöffel gesiebten echten Kakao
  • Vanille-Eis Mark einer Vanilleschote
  • Stracciatella-Eis etwa 50 Gramm kleingehackte gute Zartbitter-Schokolade

Das sind nur einige Beispiele, denn beim Geschmack sind der Fantasie wieder einmal keine Grenzen gesetzt.

Die Zubereitung ist ganz einfach. Die kalte Milch in eine große Rührschüssel geben und den Diamant Eis Zauber einstreuen. Nun mit den Mixhaken des Mixers das Ganze 1 Minute auf der kleinsten Stufe verrühren, sodass sich die Zutaten gut vermengen. Jetzt den Mixer auf die höchste Stufe stellen und für 2 Minuten die Masse schön schaumig schlagen. So das war schon alles und wir können unsere Wunschzutaten nun dazufügen.

Diamant Eis Zauber - Eis schnell selbstgemacht

Ich habe mich mich entschieden und die Menge geteilt.

Für die erste Hälfte der Eismasse habe ich 2 Esslöffel fertige Schokoladensoße genommen – zum Beispiel von Göbber -. Diese habe ich nur ganz leicht untergerührt, damit ich kein reines Schokoladeneis bekommen. Das Eis sollte schon leicht gestreift bleiben. Nicht nur allein für die Optik sondern auch für den Geschmack.

Diamant Eis Zauber - Eis schnell selbstgemacht

Für die zweite Hälfte habe ich 2 Esslöffel von meiner selbstgemachten Erdbeermarmelade mit weißer Schokolade genommen und diese auch nur ganz leicht unter die Eismasse gezogen.

Diamant Eis Zauber - Eis schnell selbstgemacht

Jetzt noch das Eis in eine passende Gefrierform füllen und für mindesten 5 Stunden bis 8 Stunden in den Gefrieschrank stellen – Mindesttemperatur 18 Grad minus -.

oder

Das Eis in kleine Gläser füllen. Die Gläser anschließend in eine große Gefrierdose stellen und dann für 8 Stunden in den Gefrierschrank.

Diamant Eis Zauber - Eis schnell selbstgemacht

Das Eis noch mit etwas Schokolade oder einer Eiswaffel verzieren und schon kann es serviert werden.

Diamant Eis Zauber - Eis schnell selbstgemachtMeine Meinung zu diesem Produkt von Diamant Zucker. Das Eis schmeckt richtig gut und ist auch schnell zubereitet. Es kommt dem gekauftem Eis aus dem Supermarkt schon sehr nahe. Für mich ein Vorteil, ich kann entscheiden welche Geschmacksrichtung mein Eis bekommt.

Also gibt es nur eines, es schnell einmal ausprobieren.

Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Braten im Papyrus Würzpapier von Maggi

Niemand mag die Werbeunterbrechungen während eines Filmes, aber damit müssen wir im kommerziellen Fernsehen zurechtkommen. Meistens schaue ich, wie die meisten, gar nicht hin....

Schokoladen- Kirschmuffins – hier das Rezept

Vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal mein Rezept für Blaubeer- und Schokoladenmuffins vorgestellt. Beide Variationen sind sehr beliebt und backe ich immer...

Knorr Fix Ofen-Makkaroni alla mamma

Heute mal wieder etwas aus der Versuchsküche von Knorr. Ich habe mich für ein recht neues Produkt von Knorr entschieden und zwar das Fix-Produkt...

Pflaumen oder Zwetschgenkuchen – aus Hefeteig schnell selbstgemacht

Der Pflaumenkuchen oder wie er hier in Süddeutschland oder Österreich auch genannt wird, Zwetschgenkuchen, hat eigentlich eine sehr lange Tradition. Dieser Kuchen gehört zum...

Brot schnell selber gebacken – ideal für Anfänger

Heute möchte ich euch einmal ein schnell gebackenes Brot vorstellen. Dieses Brot wird nicht wie fast alle auf der Basis von Hefe oder Sauerteig...

Blechkuchen mit Mandeln – schnell und einfach

Heute mal wieder ein Blechkuchen. Dieser Kuchen ist in relativ kurzer Zeit gebacken und gelingt einfach immer. Woher ich dieses Rezept eigentlich habe, weiß...

Lebkuchen-Kekse – ganz schnell und einfach selber...

Bunte Lebkuchen gehören für mich einfach wie der Adventskranz und der Adventskalender in die Vorweihnachtszeit....

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...
Send this to a friend