Der beliebte Kaiserschmarrn, diesmal aus der Tüte

682

Der österreichische Kaiserschmarrn ist eine vielgeliebte Süßspeise auch bei uns. Er wird aus einem lockerem Mehlteig in der Pfanne gebacken. Häufig wird er mit Rosinen oder karamellisierten Mandeln verfeinert und mit etwas Kompott oder frischem Obst serviert.

Wer ihn eigentlich erfunden hat, darum ranken sich viele Legenden. Eine besagt, dass ein Hofkoch ihn für die Kaiserin Elisabeth kreierte, die sehr auf ihre Figur achtete. Eine Andere wiederum, dass dem Kaiser auf einer Jagdhütte der Kaiserschmarrn vorgesetzt wurde und er begeistert davon war. Von diesen Geschichten gibt es noch eine ganze Reihe.

Was schließen wir daraus, irgendwann wird einem Koch einmal ein Omelett beim Wenden verunglückt sein. Er hat es dann noch ein wenig zerrupft und so entstand der Kaiserschmarrn.

Meinen erster Kaiserschmarrn aß ich vor sehr, sehr vielen Jahren auf einer Berghütte als Belohnung für unseren Aufstieg. Die Erinnerungen daran sind weder positiv noch negativ. Um dieses alles einmal aufzufrischen habe ich mich entschlossen einmal ein Tüte mit Fertigpulver für Kaiserschmarrn zu kaufen. Die Gebrauchsanweisung las sich sehr einfach und was konnte schon passieren, ausser dass es nicht schmeckt.

IMG_0535

Alles was ich für die Zubereitung brauchte war nur:

  • Eine beschichtete Pfanne
  • Etwas Butter oder Margarine
  • 200ml Milch und meine Tüte mit dem Kaiserschmarrn

So, das Fett in die Pfanne geben und aufheizen. In der Zwischenzeit Milch und Pulver zu einem glatten Teig verrühren und in die heiße Pfanne gießen.

Den Teig ca. 4 Minuten backen lassen, so dass er oben noch etwas flüssig ist. Nun den Teig am Besten mit zwei Wendern, vierteln und wenden. Nochmals jetzt von der anderen Seite 3 Minuten bis 4 Minuten gar backen. Zum Schluss noch die fertigen Viertel mit den beiden Wendern zerrupfen.

Alles auf einen Teller anrichten und mit Puderzucker bestäuben. Etwas Kompott oder frisches Obst dazu, fertig.

IMG_0540

Alles in allem, es hat sehr gut geschmeckt und ich glaube, dass er auf jeden Fall wieder auf meinem Tisch landen wird. Für mich gab es ihn mit frischen Erdbeeren.

Möchte man den Kaiserschmarrn als Dessert servieren, mit frischem Obst oder Kompott, so reicht die Packung für mindestens 4 Personen.

Ich hoffe, dass ich euren Appetit angeregt habe und vielleicht von euch noch andere Varianten erfahre.