Blaubeermarmelade mit Vanille oder Zimt – selbstgemacht

In diesem Jahr habe ich wieder angefangen meine Marmelade selber zu kochen. Die ersten Versuche in des Jahres haben großen Anklang innerhalb meiner Familie und Freude gefunden.

Blaubeermarmelade ist immer etwas besonderes unter den Marmeladen. Zudem ist sie selten zum Angebotspreis im Supermarkt erhältlich und selbstgemacht schmeckt auch besser.

Also bis Ende August kann man noch Blaubeeren selber pflücken oder auch noch Freilandblaubeeren kaufen. Der Preis liegt bei etwa 5,50 Euro für ein Kilogramm.

Ich habe mich entschieden meine Blaubeeren zu teilen und 3 verschiedene Sorten Marmelade zu kochen.

Blaubeermarmelade mit Vanille oder Zimt

Zutaten für die ganz simple Blaubeermarmelade

  • 500 Gramm Blaubeeren
  • 250 Gramm Gelierzucker 2 zu 1
  • 1 Esslöffel Zitronensaft

Zutaten für die Blaubeermarmelade mit Vanille

  • 500 Gramm Blaubeeren
  • 250 Gramm Gelierzucker 2 zu 1
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Päckchen Dr. Oetker Finesse Bourbon-Vanille

Zutaten für die Blaubeermarmelade mit Zimt

  • 500 Gramm Blaubeeren
  • 250 Gramm Gelierzucker 2 Zu 1
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Päckchen Dr. Oetker Finesse Bourbon-Vanille
  • 1 gestrichenen Teelöffel Zimt

Die Zubereitung aller Sorten ist gleich!

Als Erstes die Früchte gründlich waschen und eventuell nicht einwandfreie Früchte aussortieren. Die Früchte in einen nicht zu kleinen Topf geben und pürieren. Im Anschluss daran den Zitronensaft zugeben und unterrühren. Zum Schluss den Gelierzucker einstreuen und nochmals gut durchrühren.

Für die Blaubeer-, Vanillemarmelade noch die Vanille zugeben und für die Marmelade mit Zimt noch die Vanille und den Zimt.

Blaubeermarmelade mit Vanille oder ZimtDie angesetzte Marmelade für mindestens 1 Stunden bis 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und gut durchziehen lassen.

In der nun freien Wartezeit schon einmal die Gläser vorbereiten.

Die oben aufgeführten Zutaten ergeben etwa 3 Gläser – Füllmenge ca. 250 Milliliter – je Sorte Marmelade.

Die Gläser und Deckel gut spülen, abtrocknen und auf einem frischen Trockentuch abstellen. Die Gläser heiß ausspülen und auf dem Kopf stellen.

So, nun den Topf auf den Herd stellen und die Masse unter ständigem Rühren – da die Masse sonst schnell am Boden des Topfes ansetzt – zum Kochen bringen. Wenn die Marmeladenmasse anfängt zu sprudeln, dann beginnt die eigentliche Kochzeit und die dauert 4 Minuten.

Die Marmelade sofort in die bereitstehenden Gläser füllen und zuschrauben.

Die Marmelade auskühlen lassen und die Gläser mit kleinen Etiketten beschriften.

Ob noch mehr Vanille oder mehr Zimt, das ist wieder eine reine Geschmacksache. Hier muss man etwas probieren. Die Menge der Zutaten sind nach meinem Geschmack.

Blaubeermarmelade mit Vanille oder Zimt

Ich habe mir wie immer eine kleine Schale abgefüllt um das Ergebnis sofort zu probieren. Für dieses „Probeessen“ habe ich (mein schnelles Weißbrot mit Molke) gebacken.

Ich habe alle drei Sorten probiert und muss sagen, mir schmecken alle drei.

Best Ager Reiseblog und Travelblog - Leoni vom Reiseblog WalkingOnClouds berichtet für Ihre Leser von Reisen rund um die Welt und stellt Rezepte aus der eigenen Küche vor
Leonihttps://www.walkingonclouds.tv
Ich bin Leoni, eine "Über50-Bloggerin" aus München und schreibe meinen Reiseblog und Back-& Kochblog bereits seit 2013. Angefangen hat alles mit meiner Liebe zu gutem Essen und Reisen. Viele Freunde wollten wissen, wo ich gerade bin und welches Reiseziel ich dieses Mal gewählt habe. Auf "Walking On Clouds" erzähle ich euch von meinen Reisen und meinen Momente in der Küche...

Aktuelle Berichte

Beliebte Postings

Braten im Papyrus Würzpapier von Maggi

Niemand mag die Werbeunterbrechungen während eines Filmes, aber damit müssen wir im kommerziellen Fernsehen zurechtkommen. Meistens schaue ich, wie die meisten, gar nicht hin....

Schokoladen- Kirschmuffins – hier das Rezept

Vor einiger Zeit habe ich euch schon einmal mein Rezept für Blaubeer- und Schokoladenmuffins vorgestellt. Beide Variationen sind sehr beliebt und backe ich immer...

Knorr Fix Ofen-Makkaroni alla mamma

Heute mal wieder etwas aus der Versuchsküche von Knorr. Ich habe mich für ein recht neues Produkt von Knorr entschieden und zwar das Fix-Produkt...

Walisische Kekse – Welsh Cookies nach Originalrezept

Ich war vor Kurzem für einige Tage in Wales. In mehreren Teilen habe ich auf meinem Reiseblog davon berichtet. Gestartet bin ich in Cardiff, um dann weiter...

Pflaumen oder Zwetschgenkuchen – aus Hefeteig schnell selbstgemacht

Der Pflaumenkuchen oder wie er hier in Süddeutschland oder Österreich auch genannt wird, Zwetschgenkuchen, hat eigentlich eine sehr lange Tradition. Dieser Kuchen gehört zum...

Brot schnell selber gebacken – ideal für Anfänger

Heute möchte ich euch einmal ein schnell gebackenes Brot vorstellen. Dieses Brot wird nicht wie fast alle auf der Basis von Hefe oder Sauerteig...

Lebkuchen-Kekse – ganz schnell und einfach selber...

Bunte Lebkuchen gehören für mich einfach wie der Adventskranz und der Adventskalender in die Vorweihnachtszeit....

Umstieg auf ein Elektro Auto – Erfahrungen...

In den letzten 10 Jahren war ich mit einem Smart for Two unterwegs und bin...

Schokoladen-Muffins – ganz schnell und einfach gebacken

In der heutigen Zeit gehören die verschiedensten Muffins zum Angebot in jeder Bäckerei. In vielen...

Blaubeerschnecken – schnell und einfach mit Hefeteig...

Auf das Stückchen Kuchen am Nachmittag kann ich ganz schlecht verzichten. Aus diesem Grund backe...
Send this to a friend