Biskuit gefüllt mit Schokolade und einer fruchtigen Creme

1629

Heute stelle ich euch wieder einmal einen leichten Biskuit vor. Ich backe eigentlich immer gerne Biskuit, denn er ist sehr schnell gebacken und gelingt eigentlich auch immer. Wenn der Biskuit dann auch noch mit einer fruchtigen Creme gefüllt ist, sind alle sehr schnell von meinem Kuchen begeistert.

Hier erst einmal die Zutaten:

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

Für den Biskuit

  • 3 Eier
  • 3 Esslöffel heißes Wasser
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 60 Gramm Mehl
  • 60 Gramm Speisestärke
  • 1 1/2 Teelöffel Backpulver

Für die Füllung

  • 200 Gramm Zartbitter Kuvertüre
  • 1 Päckchen Dr. Oetker Aranca Joghurt-Dessert Aprikosen-Maracuja
  • 200 Milliliter kaltes Wasser
  • 1 Becher Naturjoghurt (3,5 %Fett, 150 Gramm)
  • 1 Becher Schlagsahne (200 Gramm)
  • 1 Päckchen Sahnefestiger

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Eier und das heiße Wasser in eine große Rührschüssel geben und mit dem Mixer auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker und den Vanillezucker mischen und langsam in die Eiermasse geben. Dieser Vorgang sollte auch etwa 1 Minute dauern.  Die Eier-, Zuckermasse jetzt 2 Minuten auf höchster Stufe schaumig schlagen. Nun das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver mischen, durchsieben und löffelweise langsam in die Eier-, Zuckermasse geben und vorsichtig unterheben damit ein gleichmäßiger flüssiger Teig entsteht. Immer darauf achten, dass die Rührzeiten eingehalten werden.

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

Nun ein Backblech mit Alufolie auslegen und diese einfetten. Den Teig gleichmäßig darauf verteilen und die Ränder der Alufolie nach oben knicken. Die Maße sind etwa 36 Zentimeter mal 12 Zentimeter.

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

Den Biskuit für 10 Minuten backen lassen.

In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad schmelzen.

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

Den gebackenen Biskuit leicht mit Zucker bestreuen und die harten Ränder abschneiden. Nun den Biskuit entweder mit Backpapier oder einem sauberen Trockentuch abdecken und auf ein Kuchengitter stürzen. Jetzt die Alufolie vorsichtig abziehen und den Biskuit wieder zurück auf ein mit Backpapier ausgelegtem Kuchenrost für die Weiterverarbeitung zurückdrehen.

Den ausgekühlten Biskuit nun in 3 gleiche Teile schneiden und dünn mit der flüssigen Kuvertüre bestreichen.

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

Die Sahne mit dem Sahnefestiger schlagen und zur Seite stellen.

Für die Creme 200 Milliliter Wasser in eine große Schüssel geben und das Dessertpulver – Dr. Oetker Aranca Joghurt-Dessert Aprikosen-Maracuja – auf kleiner Stufe unterrühren. Nun die Masse auf höchster Stufe 3 Minuten cremig aufschlagen. Den Joghurt löffelweise auf kleiner Stufe unter die Creme rühren und genauso mit der Sahne verfahren, diese auch löffelweise unterrühren bis alles zu einer gleichmäßigen Creme geworden ist.

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

Nun etwa immer ein Drittel der Aprikosen-Maracuja Creme auf jedes Kuchenteil streichen und diese im Anschluss aufeinander setzen.

Den fertigen Biskuit nun entweder mit flüssiger Schokoladen verzieren oder mit grob gehackter Zartbitterschoklade bestreuen. Wie immer bei einer Dekoration werden der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

Biskuit mit Schokolade und einer Aprikosen-Maracuja Creme

So, unser fruchtige Biskuit ist fertig und ich hoffe, euch gefällt die Zusammensetzung von einer fruchtigen Creme in Verbindung mit Schokolade.

Probiert ihn einmal aus und hoffentlich schmeckt er euch genauso gut wie uns.